FlexiSpot-Logo blau
–170 € auf höhenverstellbaren Schreibtisch

Du suchst einen neuen Schreibtisch? Ergonomisch und elektrisch höhenverstellbar soll er sein? Dann schau dir den von mir empfohlenen E7/ E7H an. Mit dem Gutscheincode FBE7 kannst du 170 € im FlexiSpot-Shop sparen.

Unter den Angeboten findest du auch den hervorragenden ergonomischen Bürostuhl BS8 Pro (–130 €).

*Die Aktion ist nur im Markenshop gültig, kostenloser Versand, 60 Tage Rückgaberecht.

FlexiSpot E8 im Test – Höhenverstellbarer Schreibtisch mit Bambus-Tischplatte

Vielleicht geht es dir ähnlich. Immer nur im Sitzen zu arbeiten ist auf Dauer nicht nur öde, sondern auch schlecht für die Gesundheit. Und genau hier kommt der FlexiSpot E8 ins Spiel. Mit ihm hast du die Möglichkeit, mit nur einem Knopfdruck die Arbeitsposition zu wechseln.

Ich habe den ergonomischen Schreibtisch auf Herz und Nieren getestet. Was kann die elektrische Höhenverstellung und wie praktisch ist sie für den Arbeitsalltag? Kritisch, ehrlich und ausführlich! Hier erfährst du alles, was du zum FlexiSpot E8 wissen musst.

FlexiSpot E8 Test
Der FlexiSpot E8 im Test. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch mit formschönen, ovalen Beinen.

Auf die Schnelle – Alles Wichtige zum FlexiSpot E8

Vorteile

  • Einfache Montage
    Der FlexiSpot E8 kann ohne großen Aufwand von einer Person aufgebaut werden. Die bebilderte Montageanleitung erklärt dir Schritt für Schritt, was zu tun ist. Was mir auch gefallen hat, war die in einzelne Fächer sortierte und verpackte Schrauben. Nur beim letzten Schritt, dem Umdrehen und Aufstellen des Schreibtisches würde ich dir raten, eine zweite Person zur Hilfe zu nehmen.
  • Gelungenes Design von Tischgestell und Schreibtischplatte
    Ich mag das Natürliche. Deshalb habe ich mich für die Tischplatte aus Bambus entschieden. Diese in Kombination mit den ovalen Beinen und dem modernen, schlichten Tischgestell sorgt für ein insgesamt sehr gelungenes Erscheinungsbild. Der Schreibtisch E8 passt sehr schön zum Rest der Einrichtung meines Büros. Und da er in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich ist, ist bestimmt auch ein Design für deinen Stil dabei.
  • Sehr gute Verarbeitungsqualität
    Das höhenverstellbare Tischgestell E8 ist sauber verarbeitet und weist keine scharfen Kanten auf. Die Lackierung wirkt wertig und widerstandsfähig. Und auch die Tischplatte mit den leicht abgerundeten Ecken und Kanten fühlt sich gut an.
  • Nützliches Zubehör direkt im Shop erhältlich
    Ob Tischplatte, Kabelkanal, PC Halterung, Monitorhalterung oder Rollcontainer – bei der Bestellung über den FlexiSpot-Shop hast du die Möglichkeit, passendes Zubehör direkt mitzubestellen.
  • Hohe Stabilität im Sitzen und im Stehen
    FlexiSpot gibt eine Traglast von bis zu 125 kg an. Ganz ausgelastet habe ich den Schreibtisch im Test nicht. Aber mein Körpergewicht (ca. 73 kg) plus Bildschirm und alle sonstigen Geräte hat er ohne spürbare Leistungsminderung der Motoren geschafft, hoch- und wieder runterzufahren.
  • Höhenverstellung auf Knopfdruck
    Die Höhenverstellung wird aus Erfahrung nur dann genutzt, wenn sie praktisch und bequem ist. Und die des FlexiSpot E8 Tischgestells ist beides. Ein Knopfdruck bzw. Touch auf die entsprechende Taste reicht und der Tisch fährt in wenigen Sekunden von der Sitz- in die Stehposition.
  • Sicherheitsfunktionen inbegriffen
    Ich empfehle, Kollisionen schon im Voraus auszuschließen. Sollte es doch einmal dazu kommen, reagiert der integrierte Anti-Kollisionsschutz. Dabei stoppen die Motoren und fahren die Tischhöhe gleichzeitig etwas nach oben bzw. unten.
    Möchtest du eine ungewollte Höhenverstellung verhindern, kannst du das Bedienelement sperren (Kindersicherung).
  • 7 Jahre Garantie
    FlexiSpot gibt dir 7 Jahre Garantie auf das Gestell und den Motor sowie 5 Jahre für das Bedienelement und die Elektronik.
  • 60 Tage Rückgaberecht
    Wenn dir der Schreibtisch doch nicht gefallen sollte, kannst du ihn innerhalb 60 Tage kostenlos wieder zurückgeben. Um dies jedoch zu verhindern, versuche ich dir in diesem Testbericht alles so nachvollziehbar wie möglich zu beschreiben.

Nachteile

  • Leichtes Wackeln in der Stehposition wahrnehmbar
    Beim Stehen ist mir aufgefallen, dass sich insbesondere das Tippen auf einer Tastatur als leichtes Wackeln auf den Tisch überträgt. Entsprechend ist auch das Anlehnen an die Tischkante spürbar. Falls du sehr viel im Stehen arbeiten möchtest, könnte das ggf. als störend wahrgenommen werden. Ich möchte aber auch darauf hinweisen, dass dies sicherlich auch ein sehr subjektives empfinden ist und von jeder und jedem anders wahrgenommen wird.
  • Mögliches Anstoßen der Beine an den Kabelschacht
    Im Sitzen kann es passieren, dass du mit dem Knie an den verschiebbaren Kabelschacht stoßt (das ist hörbar, da dann Blech auf Blech stoßt). Vor allem dann, wenn du mal die Beine übereinanderschlägst. Wenn du aber beide Füße ganzflächig auf dem Boden abstellst, tritt das Problem garantiert nicht auf.

Produktdaten

Ergonomischer Schreibtisch FlexiSpot E8 – Collage mit 3 Bildern (Details)
Zusammen mit dem E7 (rechtwinklige Beine) einer der meistverkauften elektrisch höhenverstellbaren Schreibtische: Der FlexiSpot E8* – und das völlig zurecht.
  • Fläche der Tischplatte: 120 x 60 cm – 200 x 80 cm (Breite x Tiefe)
  • Farbe Tischgestell: Weiß (RAL9005), Schwarz (RAL9016) oder Grau
  • Farbe der Tischplatte: Weiß, Schwarz, Ahorn, Bambus (Echtholz mit umweltfreundlichem Klebstoff), Mahagoni, Nussbaum, Marmor, Graphit, Black Walnut, Cherry Wood
  • Tischgestell: T-Gestell, ovale Beine
  • Höhenverstellung: 62,5–127,5 cm (gemessen)
  • Geschwindigkeit der beiden Motoren: 38 mm/s
  • Traglast: max. 125 kg
  • Garantie: 7 Jahre
ab 499,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Du interessierst dich für das höhenverstellbare Tischgestell E8 mit Tischplatte und dir hat mein Test gefallen? Dann würde ich mich freuen, wenn du einen dieser Links klickst – gerne direkt zum Shop von FlexiSpot. Bei einem qualifizierten Kauf bekomme ich eine kleine Provision, der Preis für dich bleibt aber derselbe.

Vielen Dank!
Stefan

FlexiSpot E8 – Der ausführliche Test

Lieferung, Montage und erster Eindruck

Der elektrisch höhenverstellbare Schreibtisch FlexiSpot E8 wird in insgesamt drei Paketen geliefert. Jedenfalls dann, wenn du dich neben dem Tischgestell (2 Pakete – 28,2 kg, 7,7 kg) zusätzlich noch für eine Tischplatte (1 Paket – 20,5 kg) entscheidest.

Für die Montage solltest du dir etwa 30–60 Minuten Zeit nehmen. Sie ist problemlos von einer Person möglich, nur etwas handwerkliches Geschick solltest du mitbringen. Ich habe den letzten Schritt zwar ebenfalls alleine durchgeführt, würde dir aber raten, beim Umdrehen und Aufstellen des Schreibtisches eine zweite Person zur Hilfe zu nehmen.

Schreibtisch E8 – Einzelteile mit Tischplatte
Alle Einzelteile mit Tischplatte.

Zuerst beginnst du, alle Einzelteile auszupacken und ordentlich auszulegen. So kannst du überprüfen, ob alles geliefert wurde und ob es ggf. Beschädigungen gibt. Dann nimmst du die Montageanleitung her und verschaffst dir einen ersten Überblick. Die Schritte sind bebildert und gut beschrieben.

Neben dem mitgeliferten Inbusschlüssel würde ich dir noch folgende Werkzeuge empfehlen:

  • Akkuschrauber mit entsprechenden Bits
  • ggf. Kreuzschlitz-Schraubendreher
  • Bohrer Ø 3mm + Kreppband
  • Körner bzw. spitzes Werkzeug zum Markieren der Bohrungen

Der komplette Schreibtisch wird auf dem Kopf montiert. Ich rate dir dazu, die mitgelieferten Schaumstoffmatten aus dem Paket der Tischplatte als Schutz unterzulegen.

Montage des Tischgestells FlexiSpot E8
Montage des Tischgestells E8.

Fast alle Löcher für die Befestigung des Tischgestells an die Tischplatte sind vorgebohrt. Da es aber unterschiedliche Plattengrößen gibt, sind die Positionen der inneren vier Löcher unterschiedlich. Du musst diese also selbst vorbohren. Dieser Schritt steht so nicht in der Montageanleitung. Deshalb erwähne ich ihn hier explizit. Wenn du alles ausgerichtet hast, kannst du die vier zusätzlichen Bohrungen mit dem Körner durch den Tragbalken (Nr. 4 in der Montageanleitung) hindurch markieren. Nun überprüfst du mit dem Bohrer anhand der schon vorhandenen Bohrungen die maximale Bohrtiefe. Steck den Bohrer in das Loch, reiß dir einen Fetzen Klebeband ab und wickele es um den Bohrer. So hast du eine sichtbare Markierung für die Bohrtiefe der Löcher, die du jetzt herstellen kannst.

Montage-Tipp – Bohrung Schreibtischplatte
Montage-Tipp für die Bohrung der Löcher.

Zum Schluss wird der FlexiSpot E8 umgedreht und an seinen Einsatzort gestellt. Hier kannst du noch mit einer Wasserwaage überprüfen, ob er im Wasser steht. Falls nicht, kannst du ihn durch das Ein- bzw. Ausdrehen der vier Auflageteller der Füße ausrichten. Jetzt noch die Stromversorgung einstecken und schon kannst du ihn in deinen Arbeitsalltag integrieren.

Tischplatte aus Bambus

Beim FlexiSpot E8 hast du die Wahl aus 9 verschiedenen Dekorfarben und jeweils unterschiedlichen Plattengrößen und -formen (es gibt sogar eine abgerundete). Außerdem kannst du auf das Gestell deine eigene Tischplatte montieren, solange sie eine Breite von 120–200 cm und eine Tiefe von 60–80 cm nicht unter- bzw. überschreitet.

Ich habe mich für die Bambus-Tischplatte mit einer Fläche von 160 x 80 cm entschieden. Diese entspricht den ergonomischen Anforderungen für Bildschirmarbeitsplätze – helle, matte Oberfläche + ausreichend Arbeits- und Stellfläche. Außerdem ist Bambus ein schnell nachwachsender Rohstoff (Nachhaltigkeit). FlexiSpot gibt an, dass bei der Herstellung ein umweltfreundlicher Klebstoff verwendet wird. Dies kann ich nicht nachprüfen, aber übel riechende Ausdünstungen konnte ich keine feststellen. Auch nicht direkt nach dem Auspacken.

Tischplatte aus Bambus
Schöne Bambus-Tischplatte.

Die natürliche Arbeitsplatte aus einzelnen Bambusstreifen sieht nicht nur optisch gut aus (schöne Maserung), sie fühlt sich auch angenehm und warm an. Alle Kanten und Ecken sind mit einem leichten Radius versehen. Die Oberfläche ist mit einem wasserfesten Lack überzogen, welcher ihr eine hohe Widerstandsfähigkeit und Härte verleiht – während meines Tests ist mir des Öfteren mal etwas auf den Tisch gefallen, Kratzer oder Dellen sehe ich bisher aber keine. 18 mm in der Dicke sind ausreichend, um genügend Steifigkeit zu gewährleisten. Viel dünner sollte sie aber nicht mehr sein.

Toller Nebenfeffekt der natürlichen Maserung: Staub ist nicht sofort sichtbar. Außerdem ist die Oberfläche sehr gut zu reinigen – z. B. regelmäßig mit einem nebelfeuchten Tuch (so mache ich das jedenfalls).

Tischgestell E8

Die schöne Optik des höhenverstellbaren Tischgestells FlexiSpot E8 fällt schon direkt beim Auspacken auf. Alle Bauteile sind pulverbeschichtet, in zwei Farben erhältlich (in Weiß [RAL9005] oder Schwarz [RAL9016]) und wirken sowohl hochwertig als auch stabil.

Was mir besonders gefällt, ist die ovale Form der Beine. Diese bestehen aus jeweils drei ineinander laufenden Hubsäulen. Jede Säule ist zur anderen mit einer Kunststoffdichtung geschützt. Dadurch ist fast kein Spalt sichtbar, was nicht nur der Optik, sondern vor allem auch der Sicherheit zugute kommt. Ein Einklemmen von Körperteilen (z. B. bei Kleinkindern) ist unmöglich.

Ovale Teleskop-Beine des FlexiSpot E8
Ovale Teleskop-Beine

Beide Beine werden durch den Tragbalken miteinander verbunden. Dieser liegt direkt unter der Tischplatte. Auf diese Art kann auf eine Traverse verzichtet werden. Der Vorteil dabei ist die hohe Beinfreiheit, die dadurch gewonnen wird. Auf einen kleinen Nachteil gehe ich beim Kabelmanagement ein.

Das Gestell steht auf insgesamt vier Auflagetellern. Diese sind in der Höhe verstellbar, wodurch du den gesamten Tisch justieren und ins Wasser stellen kannst.

Übrigens: Das elektrisch höhenverstellbare Tischgestell E8 ist auch separat erhältlich – für den Fall, wenn du schon eine Tischplatte besitzt bzw. einen ergonomischen DIY-Schreibtisch bauen möchtest.

Kabelmanagement

Das integrierte Kabelmanagement fällt einfach, aber aufgeräumt aus. Alle elektrischen Bauteile wie die Motoren und die Stuerungseinheit sind im Tragbalken verstaut. Um ein Herunterhängen der Verbindungskabel zu verhindern, ist zusätzlich noch eine sogenannte Kabelführungsplatte vorgesehen. Diese Metallabdeckung wird von unten direkt an den Balken geschraubt und ist verschiebbar.

Kabelführungsplatte am Schreibtisch E8
Kabelführungsplatte am Tragbalken mittig unter der Tischplatte.

Nun komme ich zu einer wie eben erwähnt kleinen Kritik: Je nach Tischhöheneinstellung, je nach Sitzposition zur Tischplatte hin oder je nach Sitzdynamik kann es vorkommen, dass die Knie an der Kabelführungsplatte anstoßen – hörbar durch ein metallisches Geräusch. Mir ist dies ein paar Mal passiert. Aber meist nur dann, wenn ich mal die Beine übereinander geschlagen habe. Wenn du jedoch beide Füße vollflächig auf dem Boden abstellst (wie es ergonomisch empfohlen wird), tritt das Problem garantiert nicht auf.

Ich möchte dir noch ein paar Tipps für mehr Ordnung unter dem Tisch mitgeben. Wenn du ganz auf herunterhängende Kabel verzichten möchtest, dann schau dir mal den separat erhältlichen festen Kabelkanal (der unter die Tischplatte geschraubt wird) bzw. flexiblen Kabelkanal (mit einzelnen Gliedern, in denen die Kabel bis zum Boden geführt werden können) an. Beide Lösungen findest du direkt bei FlexiSpot.

Eine andere oder ergänzende Lösung sind selbstklebende Kabelklemmen* bzw. Kabelschellen. Mit solchen lässt sich bspw. auch das leicht herunterhängende Verbindungskabel des Bedienelements sauber und direkt an der Tischplatte verlegen.

Kabelklemme für besseres Kabelmanagement
Kabelklemme für ein besseres Kabelmanagement.

Smarte Höhenverstellung

Ich bin mir sicher, die Höhenverstellung eines Schreibtisches wird nur dann genutzt, wenn sie einfach, schnell und praktisch funktioniert. Und beim FlexiSpot E8 ist genau das der Fall. Ein Knopfdruck bzw. Touch und der Tisch fährt nach oben oder unten. Auf diese Weise ist ein sehr schneller Wechsel der Arbeitsposition möglich. In meinem Fall vergehen nicht einmal ganz 10 Sekunden, um von der Sitz- in die Stehposition und anders herum zu wechseln. (Von ganz unten bis ganz oben braucht der E8 ca. 17 Sekunden)

Stehposition am FlexiSpot E8
Stehposition mit Anti-Ermüdungsmatte.

Beide Motoren sind leise und in keinster Weise störend. Wenn du eine voreingespeicherte Tischhöhe anfährst, bremsen sie leicht ab, bevor die endgültige Position erreicht ist (sanfter Stopp). Die Bewegung während des Verfahrens ist gleichmäßig. Ein Ruckeln ist nicht bemerkbar.

FlexiSpot gibt einen Bereich der Höhenverstellung von 60–125 cm an. Gemessen habe ich 62,5–127,5 cm. Somit ist der Schreibtisch sowohl für kleine als auch sehr große Menschen geeignet.

Bedienelement mit Memory-Funktion

Das Bedienelement mit LED-Anzeige kann sowohl links als auch rechts montiert werden (Löcher sind vorgebohrt). Es ist zwar aus Kunststoff gefertigt, wirkt aber dennoch wertig. Die Stirnseite ist um ca. 30° nach oben gebogen, wodurch die Bedienung und das Ablesen der Anzeige verbessert wird.

Sanodesk Bedienelement mit LED-Anzeige
Bedienelement mit LED-Anzeige.

Die LED-Anzeige ist hell, bietet einen angenehmen Kontrast und kann gut abgelesen werden. Sie besteht aus 3 Ziffern und gibt die aktuelle Tischhöhe an. Unter 100 cm werden zusätzlich die Millimeter, über 100 cm nur noch die Zentimeter angezeigt. Nach etwa 10 Sekunden schaltet sich die Anzeige automatisch ab (Stromsparfunktion).

Bedient wird das Ganze per Touch-Funktion. Die insgesamt 7 Tasten sind gut sichbar, aber nicht spürbar – leicht spürbar ist nur die Beschriftung, welche eigentlich selbsterklärend ist.

Es gibt vier Speicherplätze: 1, 2, stehen und sitzen. Ich selbst nutze mittlerweile drei davon:

FlexiSpot Sit2Go am Schreibtisch E8
Passende Tischhöhe für das Tischfahrrad Sit2Go am Schreibtisch.

Die Anordnung finde ich etwas irritierend. Anstatt 1 + 2 wären womöglich die Ziffern 3 + 4 passender gewesen. Außerdem kommt von links gesehen erst die Steh- und dann die Sitzposition. Daran gewöhnt man sich aber schnell.

Sicherheitsfunktionen

Der FlexiSpot E8 ist mit zwei sinnvollen Sichereheitsfunktionen ausgestattet. Zum einen ist das der Anti-Kollisionsschutz. Dabei erkennt ein eingebauter Sensor, wenn der Tisch auf ein Hinderniss auffährt. Die Motoren stoppen sofort (Auto-Stopp) und fahren wieder etwas zurück.

Auch wenn es diese Funktion gibt, würde ich dir raten, jegliche Kollision von vornherein auszuschließen. Achte nach dem ersten Aufstellen im Homeoffice, dass der Tischplatte beim Verfahren keine Hindernisse (Regal, Fensterbank, Rollcontainer o. Ä) im Weg stehen.

Die zweite Sicherheitsfunktion ist vor allem dann von Vorteil, wenn Kinder, Haustiere oder „freundliche“ Kolleginnen und Kollegen Zugang zum Schreibtisch besitzen. Mit der Kindersicherung kann ein ungewolltes Bedienen des Touchpads verhindert werden. Hierfür bleibst du einfach 5 Sekunden auf der M-Taste. Wenn die blaue LED-Leuchtet, ist das Bedienelement gesperrt. Auf die selbe Weise kannst du es wieder entsperren.

Stabilität

Zuletzt möchte ich noch auf die Stabilität eingehen. Hier muss man zwei Arbeitspositionen unterscheiden.

  • Im Stehen:
    Beim Tippen auf der Tastatur ist ein leichtes Wackeln spürbar, welches sich auf die Tischplatte überträgt. Da ich einen sehr großen 34-Zoll-Monitor nutze (AOC CU34P2A* – und ich bin sehr zufrieden damit!) macht sich dieses Wackeln auch am Monitor bemerkbar. Je höher die Tischhöhe, desto stärker sind die Bewegungen. Dies ist typisch für die Bauweise des Tischgestells (T-Gestell) und kommt auch bei ähnlichen Schreibtischen anderer Hersteller vor.
    Ich selbst finde das Wackeln nicht als störend. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass das leichte Wackeln auch ein subjektives Gefühl ist – den einen stört es, die andere nicht.
    Wenn ich mich auf die Tischplatte auflehne, verbiegt sie sich im Gesamten etwas nach unten. Dies ist natürlich vom Körpergewicht abghängig. Ein Kippen ist aber definitiv ausgeschlossen.
  • Im Sitzen:
    In der Sitzposition ist das Wackeln nicht bzw. nur sehr gering spürbar.

Vielleicht noch interessant: Wenn ich mich draufsetze (ich wiege ca. 73 kg) und nach oben fahre, werden die Motoren in keinster Weise in ihrer Leistung beeinträchtigt. Die Tischplatte, das Gestell und die Motoren wirken also insgesamt sehr stabil.

Weitere Varianten des höhenverstellbaren Schreibtisches

Variante (*)FlexiSpot E8FlexiSpot E7/ E7HFlexiSpot E1L
Arbeitshöhe60–125 cm58–123 cm
68-133cm
73–123 cm
Traglast125 kg125 kg100 kg
Hub-Säulen3 Säulen, rechtwinklig
2 Motoren
3 Säulen, rechtwinklig
2 Motoren
2 Säulen, rechtwinklig
2 Motoren
GestellfarbeSchwarz, Weiß, GrauSchwarz, Weiß, GrauSchwarz, Weiß
Tischplatte120–200cm (B) × 60–80cm (T)120–200cm (B) × 60–80cm (T)L-Form
160x100 cm,
180x120 cm
Memory-Funktion4 Positionen4 Positionen3 Positionen
Besonderheitovale Beinezwei Arbeitshöhen zur AuswahlEckschreibtisch
Preis ab499,99 €469,99 €399,99 €

Fazit – Preis-Leistung ist super

Auspacken, montieren, aufstellen und das erste Mal elektrisch nach oben und wieder unten fahren. Ich habe schnell gemerkt, dass der FlexiSpot E8* eine Bereicherung für mein Homeoffice ist.

Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch FlexiSpot E8
Schön sieht er aus, der elektrisch höhenverstellbare Schreibtisch E8* mit T-Gestell.

Das Design ist schlicht, die ovalen Beine wirken lässig und die natürliche Optik der Bambus-Tischplatte ist mein persönliches i-Tüpfelchen. Genauso wichtig ist die ergonomische Funktion des Schreibtisches. Die Höhenverstellung klappt auf Knopfdruck bzw. in diesem Fall auf Touch. In nicht einmal 10 Sekunden kann ich nun vom Sitzen ins Stehen oder anders herum wechseln.

Hier wiederhole ich mich gerne noch einmal: Gerade deshalb, weil die Höhenverstellung so einfach und praktisch zu bedienen ist, wird sie auch genutzt werden. Und darum geht´s. Der FlexiSpot E8 bringt eine gesunde und spürbar förderliche Dynamik in den Arbeitsalltag. Mir hat´s Spaß gemacht und das macht´s noch immer. Wie sieht´s bei dir aus?

Falls du Bedenken hast wegen der Stabilität, möchte ich dich zuerst einmal beruhigen. Ich bin in meinen Tests sehr kritisch. Deshalb spreche ich auch alles an. Das Wackeln ist jedoch bei allen vergleichbaren Schreibtischen mit einem C- bzw. T-Tischgestell spürbar. Wünscht du eine höhere Stabilität, dann rate ich dir zu einer dickeren Tischplatte. Die anderen Plattendesigns, die im Shop erhältich sind, besitzen eine Stärke von 2,5 cm, Bambus hingegen nur 1,9 cm.

Interessierst du dich für eine Alternative, so möchte ich dir den Ergotopia Desktopia Pro (Test) empfehlen. Dieser wird ebenfalls mit einer Bambusplatte angeboten. Da diese etwas dicker ist, ist die Gesamtkonstruktion in sich auch etwas stabiler und weniger anfällig fürs Wackeln. Ansonsten gibt es keine wesentlichen Unterschiede.

Hinweis: Meine ausführlichen Beiträge und Testberichte sind mit gemacht. Wenn du dich für ein Produkt interessierst und mich unterstützen möchtest, dann nutze gerne die oben aufgeführten Links mit *. Bei diesen Affiliate-Links bekomme ich eine kleine Provision für qualifizierte Käufe. Der Preis aber bleibt derselbe.

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Stefan

4 Gedanken zu „FlexiSpot E8 im Test – Höhenverstellbarer Schreibtisch mit Bambus-Tischplatte“

  1. Hallo Stefan,
    ich habe mir den Tisch (E7 mit 140×70 Bambusplatte) bestellt. Frage zur Patte: Wie ist bei Dir die Oberfläche? ich dachte die wäre glatt und lackiert. Rauh ist sie auch nicht. aber wenn ich die Maus wie gewohnt ohne eine Unterlage verwende ist das schon sehr laut und nicht so glatt/gleitend wie ich das von meinem alten Ikea Schreibtisch gewohnt war.
    Das zweite was mir aufgefallen ist das als ich die Platte auf den glatten Boden gelegt habe war sie nicht ganz Plan /Gerade. Sie ist leicht verzogen. Hattest Du das auch gehabt?

    Für ein kurzes Feedback wäre ich sehr dankbar.
    Beste Grüße
    Marco

    Antworten
    • Hallo Marco,

      meine Bambustischplatte ist glatt, aber nicht im Sinne von glasiert bzw. Glas-ähnlich. Der Lack besitzt viele sehr kleine „Berge“ und „Täler“. Mir ist ein erhöhter Geräuschpegel bisher gar nicht aufgefallen. Ich habe aber auch keinen Vergleich zu einer glatteren Tischoberfläche. Außerdem benutze ich vorwiegend einen Trackball und muss die Maus gar nicht über den Tisch gleiten lassen. Habe es aber gerade nochmals mit der Logitech MX Vertical getestet. Ja, man hört die Reibung zwischen Maus und Tischoberfläche. Aber mich persönlich stört es nicht. Und ich bin, wie eben erwähnt, auch nichts anderes gewöhnt.

      Falls Dich das Geräsch und auch Gefühl beim Gleiten zu sehr stört, schau doch mal nach passenden Mausgleitern aus PTFE (Teflon). Vielleicht gibt es ja passende für Dein Mausmodell. Damit könnte die Reibung minimiert werden. Aber sicher bin ich mir nicht.

      Zu Deinem anderen Problem: Meine Platte ist wirklich ganz plan. Jedenfalls sind keine Unebenheiten oder Verwindungen spürbar. Das ist aber ein Grund für eine Reklamation. Da ist dann bestimmt was bei der Lieferung oder Fertigung schief gegangen. Frag am besten direkt beim Service von FlexiSpot nach.

      Viele Grüße,
      Stefan

      Antworten
  2. Hallo,

    Ihr Test ist jetzt bereits 7 Monate her. Mich interessiert deshalb: Ist die Begeisterung nach wie vor groß oder gibt es zwischenzeitlich etwas das vielleicht doch mehr oder weniger negativ auffällt?

    Besonders würde mich interessieren ob die Platte vorne in der Mitte (dort wo man sich oft mit den Ellenbogen/Unterarmen aufstützt) sich vielleicht etwas durchgebogen hat.

    Viele Grüße
    Lukas

    Antworten
    • Hallo Lukas,

      ich finde den FlexiSpot E8 nach wie vor sehr gut. Das einzige Negative, was mir aufgefallen ist, habe ich schon im Test erwähnt. Im Stehen ist ein leichtes Wackeln spürbar. Aber das kommt natürlich drauf an, wie „intensiv“ man am Tisch arbeitet. Die Schwingungen können sich auf den Bildschirm übertragen. Dennoch finde ich dies nicht sehr schlimm. Aber das ist meine persönliche Meinung. Falls es sehr störend wäre, dann kann ich empfehlen, einen Monitorarm zu verwenden, der über eine Konsole an der Wand montiert wird. Hier gibt es auch welche, die für höhenverstellbare Tische geeignet sind – z. B. der Ergotron LX Steh-Sitz Monitor Arm.

      Ansonsten kann ich auch nach mehreren Monaten weiterhin nur Positives berichten. Die Platte ist nicht durchgebogen. Und ich lehne mich ab und zu vorne auf.

      Viele Grüße,
      Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar