Ergonomischer Schreibtisch – Ratgeber: Die 4 besten Modelle fürs Homeoffice

Ergonomischer Schreibtisch – Header, 4 Bilder unterschiedlicher Bürotische

Ein höhenverstellbarer, ergonomischer Schreibtisch ist DER Mittelpunkt im Büro und Homeoffice. Hier spielt die Musik, wie man so schön sagt. Auf ihm wird geschrieben, gezeichnet, getippt und geklickt. Mal im Sitzen und mal im Stehen – ein schneller, einfacher und bequemer Wechsel der Arbeitsposition ist gewährleistet.

In diesem Ratgeber zeige ich dir, was der Begriff ergonomischer Schreibtisch im eigentlichen Sinne heißt. Du erhältst alles notwendige Wissen, das dir dabei hilft, das für dich beste Modell zu finden. Außerdem stelle ich vier meiner Favoriten vor, die ich ausführlich testen konnte. Darunter auch mein persönlicher Preis-Leistungs- und Testsieger.

Der beste ergonomische Schreibtisch – 4 Empfehlungen

Ergonomischer Schreibtisch – Collage mit 3 verschiedenen Arbeitspositionen
Ergonomischer Schreibtisch – Durch die einfache Höhenverstellung ist ein dynamisches Arbeiten in verschiedenen Arbeitspositionen möglich.

Die einfachste Lösung ist ein Komplettpaket: also höhenverstellbares Tischgestell und Schreibtischplatte in einem. Hier benötigt es nur noch etwas handwerkliches Geschick beim Zusammenbau der einzelnen Komponenten.

1. Modularer, höhenverstellbarer Massivholz-Schreibtisch – ErgoHide

Einer der aktuell interessantesten, höhenverstellbaren Schreibtische kommt aus Slowenien. Der ErgoHide Massivholz-Schreibtisch ist eine modulare Lösung, die du ganz auf deine Bedürfnisse anpassen kannst.

ErgoHide – Höhenverstellbarer Massivholz-Schreibtisch
Der höhenverstellbare Massivholz-Schreibtisch ErgoHide* mit vielen Zubehör-Modulen (z. B. Ablage für Bildschirm, Bildschirmhalterung, Getränkehalterung, kabelloses Ladegerät fürs Smarphone, PC-Halterung, Schreibtischleuchte, Organizer, Halterung für Laptop/ Tablet, usw.).

Den ErgoHide gibt es sowohl mit massiver Eichenholzplatte als auch mit einer weißen MDF-Platte (FSC-zertifiziertes Holz). Neben der elektrisch höhenverstellbaren Version kannst du sogar auf klassische, feste Beine zurückgreifen – wobei hier eigentlich nur die Hubbeine in Frage kommen sollten.

Das herausragende Feature an diesem Schreibtisch ist seine Modularität bzw. sein Bausteinkasten, mit dem er ausgestattet werden kann. Im Konfigurator kannst du nämlich ganz genau das auswählen, was du schon immer gerne an deinem Traum-Schreibtisch haben wolltest. Angefangen bei der Form und Größe der Schreibtischplatte (ergonomisch geschwungen oder gerade), über die Beine bis hin zum Zubehör, das angeschraubt oder in den Aussparungen einfach eingesteckt werden kann.

Neben den vielen Möglichkeiten sticht auch die hohe Qualität heraus. Alles wirkt sehr durchdacht und ist auf eine möglichst lange Lebensdauer ausgelegt. So befinden sich auf der Unterseite der Schreibtischplatte nicht nur vorgebohrte Löcher, sondern auch Einschraubmuttern. Diese ermöglichen eine einfache Montage und Demontage.

Beim ErgoHide musst du nicht auf ein oft wild zusammengestellt und gebasteltes externes Kabelmenagement zurückgreifen. Denn hier ist schon alles in der Tischplatte integriert (wenn du das möchtest – es gibt auch eine klassische, günstigere Tischplatte ohne Aussparungen). Das Besondere daran ist einerseits die Stabilität der Kabelwanne und andererseits die absolut intelligente Lösungsvariante. Brauchst du mal schnell eine freie Steckdose oder einen USB-Steckplatz, dann brauchst du einfach das entsprechende Kabelfach nach oben klappen. Anschließend einfach wieder nach unten klappen und alles ist schön verstaut. Einfach und sauber.

ErgoHide – Ergonomischer Schreibtisch mit Kabelmanagement
Ein ergonomischer Schreibtisch mit integriertem Kabelmanagement, welches sogar mit einer Steckdosenleiste mit Schnellzugriff ausgestattet ist.

Und falls du schon immer mal eine RGB-Hintergrundbeleuchtung für deinen Schreibtisch haben wolltest, voilà, seit kurzem bietet ErgoHide auch eine solche Lösung an. Die LED-Lichtleiste ist professionell in die Tischplatte eingelassen und strahlt durch das milchige Epoxidharz diffuses Licht nach oben aus.

Epoxidharz-LED-Leiste – ErgoHide Schreibtisch
Die integrierte Epoxidharz-LED-Leiste kann per Fernbedienung gesteuert werden. Damit lassen sich gezielte Lichtstimmungen am Schreibtischarbeitsplatz schaffen.

ErgoHide ist ein sympathisches Startup aus Slowenien. Die Schreibtischplatten aus Massivholz und MDF werden in der werkseigenen Schreinerei gefertigt. Du kannst auf die drei angebotenen Maße zurückgreifen oder ein individuelles Maß fertigen lassen.

Klick‘ dich einfach mal durch den toll gestalteten Konfigurator und wähle genau das aus, was du schon immer einmal wolltest.

Hinweis: Aufgrund der vielen Bestellungen der letzten Monate ist die Lieferzeit aktuell länger als gewöhnlich. Ich weiß aber, dass die Menschen hinter ErgoHide mit hohem Druck daran arbeiten, wieder schneller liefern zu können. Du hast übrigens die Möglichkeit, den Tisch innerhalb von 180 Tagen zurückgegeben, sollte er dir doch nicht gefallen – was ich jedoch nicht glaube.

ab 920,00 €inkl. gesetzl. MwSt.

ErgoHide kaufen

2. Testsieger und persönlicher Favorit – Ergotopia Desktopia Pro

Der qualitativ hochwertige Ergotopia Desktopia Pro (Test) zählt zu einem der meistverkauften Modelle. Und das zu Recht!

Die automatische Höhenverstellung klappt auf Knopfdruck. Zwei geräuscharme Motoren sorgen für eine sehr sanfte und supergenaue Bewegung der Tischplatte – sogar im Millimeter-Bereich. Am LED-Display lassen sich insgesamt vier Höhen einprogrammieren. Damit eignet er sich auch für einen Arbeitsplatz, der von zwei Personen geteilt wird.

Ergotopia Desktopia Pro – Collage mit 3 Bildern
Höhenversellbarer Schreibtisch Desktopia Pro* (hier mit Classic Pro Handset).

Der elektrisch höhenverstellbare Schreibtisch war mein erster dieser Art. Selbst nach über 5 Jahren nutze ich ihn noch täglich für meine Arbeit im Homeoffice. Und das trotz oder gerade wegen der zahlreichen Tests von Vergleichsprodukten anderer Hersteller. Denn der Tisch überzeugt durch seine hohe Produktqualität und insbesondere durch seinen im Vergleich zu anderen Modellen stabilen Stand. Natürlich, auch hier ist im Stehen (beim Tippen) ein leichtes Wackeln spürbar. Bei dieser Art des Tischgestells ist das aber nicht ganz vermeidbar. Ansonsten kann ich wirklich nur Positives berichten.

Der Desktopia Pro ist vom Institut für Gesundheit und Ergonomie IGR mit dem Siegel „ergonomisches Produkt“ ausgezeichnet. Das junge Unternehmen achtet auf das Thema Nachhaltigkeit. So stammt das Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft von Familienunternehmen aus Deutschland (außer Bambus). Außerdem werden je nach Variante 1–3 Bäume pro Verkauf gepflanzt – durch die Unterstützung von Baumpflanzprojekten wie bspw. Eden Reforestation Projects).

Ergotopia MasterBack Pro im Test
Ob mit Bürostuhl, Sitz-/ Stehhocker oder im Stehen, der Schreibtisch Desktopia Pro passt sich auf Knopfdruck an deine individuelle Arbeitsposition an. Im Bild siehst du den Ergotopia MasterBack Pro (Test).

Auf der Produktseite kannst du direkt Zusatzoptionen wie einen Bildschirmhalter, PC-Halter, eine extra Kabelwanne oder Kabelspirale auswählen.

Außerdem findest du im Markenshop von Ergotopia noch viele weitere ergonomische Produkte für das Homeoffice. So bspw. auch ergonomische Bürostühle wie der NextBack (Bestseller + Preis-Leistungs-Sieger) und MasterBack Pro (mein aktueller Top-Favorit), die ich beide getestet habe – und ebenfalls empfehlen kann.

Letztes Jahr wurde der weiterentwickelte Desktopia Pro X vorgestellt. Dieser hat eine verbesserte Elektronik, andere Motoren und ist mit einem edlen OLED-Display ausgestattet. Besonders interessant ist die Reminder-Funktion. Dabei wirst du per Vibration oder Licht aktiv darauf hingewiesen, die Arbeitsposition zu wechseln. Außerdem kannst du dir Ziele stecken und deine tägliche Stehzeit tracken – z. B. das 60–30–10 Ziel, also 60% im Sitzen, 30% im Stehen und 10% im Gehen arbeiten. Die 100 € Aufpreis sind es definitv Wert!

799,00 €inkl. gesetzl. MwSt.

Desktopia Pro X kaufen

Wünscht du einen Schreibtisch, der zu 100% in Deutschland gefertigt wird, dann entscheide dich für den Desktopia Executive* (7 Jahre Garantie).

3. Bestseller und Preis-Leistungs-Sieger – FlexiSpot E8 oder E7

Der günstigere FlexiSpot E8 (Test) bietet sehr ähnliche Ausstattungsmerkmale wie der Desktopia Pro. Ein Unterschied ist das Bedienelement. Beim E8 ist es schmaler und wird per Touch-Oberfläche bedient. Außerdem ist die Bambus-Tischplatte dünner (18 mm im Vergleich zu 25 mm).

FlexiSpot E8 – Collage mit 3 Bildern (Details)
Auch der FlexiSpot E8 mit seinen ovalen Fußsäulen fügt sich sehr schön ins Homeoffice ein.*

Die Produkte von FlexiSpot sind alles andere als schlecht. Hätte ich keinen direkten Vergleich, wäre ich absolut zufrieden.

Was mir aber leider etwas negativ aufgefallen ist, war die Stabilität in der Stehposition. Wobei der Tisch insgesamt stabil ist. Spürbar bzw. sichtbar ist das Wackeln, das sich beim Tippen auf den Bildschirm überträgt. Mich persönlich stört das gar nicht so. Ich möchte es aber erwähnen, da in vielen anderen Testberichten nicht darauf hingewiesen wird bzw. das komplette Gegenteil behauptet wird.

FlexiSpot hat neben vielen verschiedenen, unter anderem auch höhenverstellbaren Schreibtischen, auch andere Produkte im Portfolio. Am interessantesten finde ich das Tischfahrrad FlexiSpot Sit2Go (Test). Hier war ich erst skeptisch, wurde beim Testen aber positiv überrascht.

Das höhenverstellbare Tischgestell E8 wird in drei Farben angeboten. Wenn du noch keine hast, kannst du auf der Produktseite im FlexiSpot-Shop die passende Tischplatte auswählen. Außerdem gibt es auch eine Auswahl mit Zubehör wie Kabelkanal, Kabelmanagement, Steckdosenleiste, Schublade, PC-Halterung, usw.

Rabatt: Der E8 ist aktuell leider nicht zu einem günstigeren Preis im Angebot. Dafür aber der E7/ E7H* (–170 €, mit dem Code FBE7). Dieser ist ähnlich wie das Tischgestell E8, hat aber rechteckige Beine und wird in zwei unterschiedlichen Höhenverstellungen angeboten.

ab 499,99 €inkl. gesetzl. MwSt.

FlexiSpot E8 kaufen

4. Metallschreibtisch für Büroarbeit + Gaming – Secretlab MAGNUS Pro

Suchst du einen ergonomischen Schreibtisch, der sowohl für die Büroarbeit im Homeoffice als auch als Gaming-Tisch verwendet werden kann? Dann ist der Secretlab MAGNUS Pro XL (Test) die richtige Wahl für dich. Der Metallschreibtisch bietet alle Anforderungen beider Einsatzgebiete.

Secretlab MAGNUS Pro XL – Collage mit 3 Details des Metallschreibtisches
Ein höhenverstellbarer Schreibtisch mit magnetischem Zubehör und genialem Kabelmanagement: der Secretlab MAGNUS Pro XL*.

Metall? Ja, du hast richtig gelesen. Der MAGNUS Pro setzt voll auf die positiven Eigenschaften des Werstoffes. So kann der Schreibtisch mit einem genialen Ökosystem aus modularem, magnetischem Zubehör glänzen. Dadurch ist es dir möglich, den Tisch ganz individuell an deinen Geschmack und deine Bedürfnisse anzupassen.

Hervorheben möchte ich hier die vollflächige MAGPAD™ Schreibtischunterlage aus einem hochwertigen Kunstleder. Diese ist in mehreren Designs und Farben erhältlich und verleiht der Tischoberfläche ein sehr angenehmes Gefühl beim Kontakt mit der Haut. Außerdem schützt sie die Metallschreibtischplatte und sorgt so für eine längere Haltbarkeit.

Ein anderes Argument, das absolut für den höhenverstellbaren Schreibtisch spricht, ist das außergewöhnlich gute Kabelmanagement. Hier gehört der Kabelsalat definitiv der Vergangenheit an. So führt bspw. nur ein einziges Kabel vom Schreibtisch zur Steckdose. Möglich ist dies durch die weltweit erste vollintegrierte Stromversorgungssäule. Dafür befindet sich oben am linken Tischbein eine 230-V-Steckdose. Nun brauchst du nur noch eine Mehrfachsteckdose, über die du all deine Geräte mit Energie versorgen kannst. Das Tolle ist, dass die Steckdosenleiste mit samt allen Kabeln ganz bequem im Kabelführungsfach verschwindet.

Im Vergleich zu den meisten anderen ergnomischen Schreibtischen, ist der MAGNUS Pro mit einem C-Tischgestell ausgestattet. Außerdem ist das LED-Bedienfeld für die elektrische Höhenverstellung direkt in die Tischplatte eingelassen. Beides sind Gründe dafür, dass du bei diesem Tisch eine sehr hohe Bewegungs- und Beinfreiheit hast.

Metallschreibtisch Secretlab MAGNUS Pro XL im Test
Metallschreibtisch in schwarz – stylisch und funktional.

Secretlab hat schon viel Erfahrung mit hochwertigen Gamingstühlen. Stühle, die übrigens auch als vollwertiger, ergonomischer Bürostühl verwendet werden können. Mit dem MAGNUS Pro bietet das Unternehmen nun eine Vollausstattung für den heimischen Gaming- bzw. Homeoffice-Arbeitsplatz an.

Der Schreibtisch ist in zwei Größen erhältlich. Suchst du einen Tisch rein fürs Gaming, reicht dir der MAGNUS Pro. Wenn du ihn jedoch auch als Schreibtisch für Büroarbeiten nutzen möchtest, dann empfehle ich dir den MAGNUS Pro XL. Dieser hat eine um 18% größere Arbeitsfläche.

Im Shop findest du alles Zubehör, das du direkt beim Bestellvorgang hinzufügen kannst. So bspw. auch eine smarte RGB-Hintergrundbeleuchtung – MAGRGB™ (powered by Nanoleaf, Smart Home fähig). Außerdem auch einen hochwertigen und speziell für den Tisch entwickelten Monitorarm für einen bzw. zwei Bildschirme.

ab 849,00 €inkl. gesetzl. MwSt.

MAGNUS Pro kaufen

Die Qual der Wahl – Der beste Schreibtisch

Nun habe ich dir vier ähnliche, aber auch in einigen Teilen unterschiedliche Modelle vorgestellt. Dennoch, ein höhenverstellbarer, ergonomischer Schreibtisch ist eine Investition, die man sich garantiert zweimal überlegt. Deshalb versuche ich, meine Empfehlungen von oben in einem kleinen Fazit nochmal zusammenzufassen. Vielleicht hilft dir das ja bei der Entscheidungsfindung, welches der für dich beste Schreibtisch ist.

  • Ergotopia – Mein persönlicher Favorit und Testsieger:
    Sind dir insbesondere die Produktqualität, eine hohe Stabilität sowie auch das Thema Nachhaltigkeit wichtig, kann ich dir den Desktopia Pro X* wärmstens empfehlen.
  • FlexiSpot – Der Preis-Leistungssieger:
    Wenn du weniger Geld ausgeben kannst oder möchtest, dann entscheide dich für den Flexispot E7* oder E8* (und achte vor allem auf die wechselnden Aktionen mit teils hohen Rabatten!). Beide sind fast baugleich und eignen sich optimal für die Verwendung im Homeoffice. Das leichte Wackeln im Stehen ist abhängig von der Nutzung und war in meinem Fall nie wirklich störend. Mit einer dickeren Tischplatte sollte das Wackeln vergleichbar zum Desktopia Pro sein. Die Bambusplatte von Flexispot hat 19 mm. Andere im Shop ebenfalls erhältliche Platten haben eine Dicke von 25 mm.
  • Secretlab – Schreibtisch und Gaming-Tisch in einem:
    Wenn du einen Arbeitstisch suchst, den du sowohl für die Computerarbeit im Homeoffice als auch für regelmäßige, anspruchsvollere Gaming-Sessions nutzen möchtest, dann ist der MAGNUS Pro XL* der richtige für dich. Auch, wenn dir hochwertiges Zubehör sowie ein sehr durchdachtes Kabelmanagement wichtig sind.
  • ErgoHide – Hochwertiger Massivholztisch, handwerkliche Fertigung:
    Bist du ein Fan von natürlichem Werkstoff wie Holz? Und möchtest du auch hier nicht auf ein ausgetüfteltes Ökosystem an nützlichem, speziell auf den Eichen-Schreibtisch entwickeltem Zubehör verzichten? Dann schau dir die Produkte aus Slowenien an. Der ErgoHide Massivholztisch* wird ganz nach deinen Wünschen und Bedürfnissen gefertigt. Im Konfigurator kannst du ihn dir so zusammenstellen, wie du deinen Wunsch-Schreibtisch schon immer haben wolltest. Sogar auch mit Epoxy-LED-Lichtkanal erhältlich.

Was mir bei meinen Tests aufgefallen ist, hab‘ ich weiter oben schon beschrieben. Wenn du mehr über die einzelnen Schreibtische wissen möchtest, schau dir gerne die jeweiligen Testberichte dazu an.

Höhenverstellbarer DIY-Schreibtisch

Eine letzte Möglichkeit möchte ich dir hier auch noch kurz vorstellen. Wenn dir die oben vorgestellten Modelle nicht direkt zusagen, dann überleg‘ dir doch, einen höhenverstellbaren DIY-Schreibtisch zu bauen. Hierbei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Du kannst den Tisch ganz nach deinen Bedürfnissen und Wünschen gestalten. Trotzdem empfehle ich dir, dich wenigsten an den ergonomischen Anforderungen für deinen Schreibtisch zu orientieren. Du möchtest ja bestimmt auch lange beschwerdefrei daran arbeiten können.

Alles, was du für das DIY-Projekt brauchst:

  1. Ein höhenverstellbares Tischgestell
  2. Deine Wunsch-Tischplatte, entweder fertig zugeschnitten oder ganz selbst gesägt, verleimt, gehobelt und geschliffen (empfohlenes Material: Holz oder Holzfaserplatte)
  3. Werkzeug: Schraubendreher bzw. Inbussschlüssel, Bohrer, Akkuschrauber, Körner, Klebeband (Klebeband-Fähnchen für den Bohrer)
  4. Ein bisschen handwerkliches Geschick
DIY-Schreibtisch – Einfach selber bauen
Höhenverstellbarer DIY-Schreibtisch – Einfach selber bauen!

Ergonomischer Schreibtisch – 6 Anforderungen

Arbeitsfläche

Die Standardfläche von einem ergonomischen Schreibtisch sind 80 cm in der Tiefe und 160 cm in der Breite. Die Mindestanforderung ist hierbei eine Tischbreite von 120 cm. Die Mindesttiefe beträgt 80 cm an jeder Stelle.

Bei Arbeitsaufgaben mit wechselnden Tätigkeiten sowie bei zusätzlich erforderlichen Arbeitsmitteln muss die Arbeitsfläche größer gewählt werden (z. B. CAD-Arbeitsplätze).

Der Schreibtisch sollte immer aufgeräumt sein. Häufig verwendete Arbeitsmittel sollten im zentralen Blickfeld angeordnet sein.

Desktopia Pro mit Bambus-Tischplatte
Genügend Platz (160 x 80 cm sind optimal) zum Arbeiten. Hier mit der hochwertigen und stabilen Bambus-Tischplatte von Ergotopia.

Tischhöhe

Starre Tische müssen eine Tischhöhe von 72 cm vorweisen. Höhenverstellbare Schreibtische sollten zwischen 65 und 85 cm einstellbar sein – in Kombination mit einem ergonomischen Bürostuhl lässt sich so eine individuell optimale Arbeitsposition einrichten. Steh-Sitz-Schreibtische sollten eine Einstellmöglichkeit im Bereich von 65 bis zu 125 cm besitzen. 

Ein höhenverstellbarer ergonomischer Schreibtisch wird entweder mit einem elektrischen oder elektrohydraulischen Motor betrieben. So kann die Höhe mit einem Knopfdruck angepasst werden. Es ist also keine zusätzliche Kraft nötig. Beim Desktopia Pro von Ergotopia lassen sich bspw. vier Tischhöhen einprogrammieren und per Knopfdruck anfahren. Dadurch ist er auch für Arbeitsplätze geeignet, die von zwei Personen geteilt werden – jeweils eine Tischhöhe fürs Sitzen bzw. Stehen pro Person.

Desktopia Pro LED-Bedienelement
LED-Bedienelement – Per Knopfdruck (Tasten 1, 2, 3 oder 4) wird automatisch die eingespeicherte Tischhöhe angefahren.

Günstige Modelle lassen sich jedoch auch per Muskelkraft über eine Kurbel in der Höhe verstellen. Dies kann einerseits als Trainingseffekt in der Arbeitsalltag integriert werden. Andererseits kann die Kurbel jedoch auch mit der Zeit davon abhalten, die Höhenverstellung regelmäßig zu benutzen. Hier es es sinnvoll, sich ggf. feste Zeiten für das Arbeiten im Sitzen und Stehen festzulegen (und einzuhalten).

Material und Oberfläche

Die Tischoberfläche sollte matt bis seidenmatt sein. Dabei ist zu achten, dass der ergonomische Schreibtisch einen Reflexionsgrad zwischen 0,2 und 0,5 besitzt. Helle, natürliche und pastellige Farben sind zu empfehlen.

Alle Kanten müssen abgerundet sein (Radius mind. 2 mm). Zu spitze Kanten birgen ein Verletzungsrisiko. Vor allem bei Händen und Unterarmen kann es zu Irritation der Haut oder gar Abklemmen wichtiger Gefäße kommen.

Dunkle Farben, vor allem Schwarz sollte nicht als Tischoberfläche gewählt werden. Diese können durch die Beleuchtung am Arbeitsplatz störende Blendungen herbeiführen.

Nahaufnahme – Bambus-Tischplatte mit abgerundeten Ecken
Natürliches Material (hier: Bambus) der Tischplatte bringt eine tolle Optik und Haptik in den Arbeitsalltag.

Sicherheit

Ein ergonomischer Schreibtisch muss standsicher, biegefest, und dämpfend gegen Schwingungen und Erschütterungen sein. Die Höhenverstellung darf zu keinem Quetschen oder Klemmen der Finger oder sonstigen Körperpartien führen. Zwischenräume sollten deshalb ≤ 4mm oder ≥ 25mm sein.

Bei elektrtisch höhenverstellbaren Schreibtischen sollte darauf geachtet werden, dass ein Kollisionsschutz integriert ist. Dieses Sicherheitsmerkmal schützt sowohl den Tisch samt Motoren als auch mögliche Hindernisse vor Beschädigung. Fährt die Tischplatte z. B. auf ein Regal, den darunter stehenden Rollcontainer oder auf die Armlehnen des Bürostuhls auf, wird dies von einem Sensor erkannt. Die Motoren stoppen sofort und fahren die Tischplatte im Anschluss wieder ein paar Zentimeter zurück.

Ergonomie Prüfsiegel wie das CE- oder das GS-Zeichen weißen darauf hin, dass der Schreibtisch den Mindestanforderungen an Sicherheit entspricht.

Bein- und Fußfreiheit

Der Beinraum darf nicht eingeschränkt sein. Es muss genügend Bewegungsfreiheit über die gesamte Arbeitskantenbreite vorhanden sein. Diese sollte nicht durch Unterbauten oder Stützelemente eingeschränkt werden.

Die klassische Konstruktion mit vier Füßen erweist sich als ungünstig. Besser sind Tische mit einem T-Fuß oder C-Fuß.

Es sollte möglich sein, die Füße vollständig auf dem Boden abzustellen. Ist dies nicht möglich, muss eine Fußstütze eingesetzt werden.

Kabelführung

Da auf Schreibtischen Geräte mit Stromversorgung, d.h. meistens mit Kabeln platziert werden, müssen vertikale und horizontale Installationskanäle (bzw. ein gutes Kabelmanagement) vorhanden sein.

Selbstklebende Mini-Kabelordner/ Kabelklemmen
Selbstklebende Mini-Kabelordner/ Kabelklemmen sorgen für Ordnung unter dem Tisch.

Eine ordentliche Kabelführung verhindert ein Stolpern aufgrund freiliegender Kabel. Außerdem wird der Schreibtisch so insgesamt optisch ästhetischer. Dies hat Einfluss auf das Wohlbefinden, wirkt beruhigend und kann so letztendlich für mehr Produktivität sorgen.

Ergonomischer Schreibtisch – Die richtigen Einstellungen

Im Sitzen

Es ist wichtig, dass zuerst der Arbeitsstuhl richtig eingestellt wird und danach erst der höhenverstellbare Schreibtisch. Die richtige Höhe kann bei jedem Menschen anders aussehen.

Das Höhenniveau der Armlehne am Bürostuhl gibt die Höhe des Schreibtisches vor. Dementsprechend muss die Armlehne eine verlängerte Tischkante bilden. Besitzt der Stuhl keine Armlehnen, ist die Höhe des Tischs richtig eingestellt, wenn die Arme locker auf diesem aufliegen. Dabei bilden Ober- und Unterarme etwa einen rechten Winkel.

Elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch FlexiSpot E8 mit Bürostuhl
Die Armlehnen und die Tischplatte sind auf derselben Höhe.

Im Stehen

Die richtige Höhe im Stehen erhält man, wenn man dicht und entspannt am Schreibtisch steht. Der Winkel zwischen Ober- und Unterarm kann 90°, aber auch mehr betragen.

Nicht nur ins Sitzen sollte Dynamik reingebracht werden, auch ins Stehen. Es ist sinnvoll, wenn man immer wieder die Haltung wechselt. Dabei steht man mal auf dem linken, mal auf dem rechten Bein. Als geeignetes Hilfsmittel können hier sowohl eine Fußstütze als auch eine Anti-Ermüdungsmatte zum Einsatz kommen.

Falsche Einstellungen und ihre Auswirkungen

Wird die Höhe des ergonomischen Schreibtischs falsch gewählt, kommt es auf Dauer zu gesundheitlichen Beschwerden oder sogar krankheitsbedingten Ausfällen von Mitarbeitern. Dies muss auf jeden Fall vermieden werden!

  • Zu niedrig:
    Ein zu niedrig eingestellter Schreibtisch führt dazu, dass man eine gebeugte Haltung einnehmen muss. Dabei entsteht ein Rundrücken. Die nach vorne gebeugte Haltung führt auch dazu, dass eine größere Belastung auf die Arme, Hände und Finger ausgeübt wird.
  • Zu hoch:
    Wird der Schreibtisch zu hoch eingestellt, entstehen vor allem Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Diese werden durch die falsche Einstellung gezwungenermaßen nach oben geschoben und stehen ständig unter Spannung.

Richtige Anordnung der Arbeitsmittel auf dem Schreibtisch

Die Anordnung der Arbeitsmittel wie ergonomische Tastatur, ergonomische Maus, Dokumente bzw. Dokumentenhalter und Bildschirm muss entsprechend der Arbeitsaufgabe erfolgen. Dabei ist es wichtig, den Greifraum sowie der Sehraum zu berücksichtigen.

Tischplatte aus Bambus mit den am häufigsten benutzten Arbeitsmitteln
Ergonomische, 160 x 80 cm große Tischplatte (FlexiSpot E8) mit den typischen Arbeitsmitteln am Computerarbeitsplatz.

Sehraum

Der Sehraum teilt sich in drei Bereiche auf. Das Gesichtsfeld (15° rechts und links der Sehachse) ist der Bereich, dem wir am meisten Aufmerksamkeit zuwenden. Das Blickfeld (35° rechts und links der Sehachse) bildet den Rahmen des Gesichtsfeldes, in dem wir Dinge wahrnehmen. Um im Umblickfeld (ca. 60° rechts und links der Sehachse) Dinge wahrnehmen zu können, müssen wir schon unseren Kopf leicht drehen.

Der ergonomische Bildschirm sollte im optimalen Abstand, der abhängig von der Größe dessen ist, positioniert werden – grober Richtwert: etwa eine Armlänge. Um Belastungen und falsche Haltungen zu vermeiden, sollte dieser etwa 35° nach hinten geneigt werden. Dabei sollte die oberste Zeile des Bildschirms unterhalb der horizontalen Sehachse liegen.

Greifraum und Platzbedarf

Der Greifraum teilt sich in die Einhandzone, die Beidhandzone und in den erweiterten Arbeitsbereich auf.

Bis zu einer Tiefe von 30cm sollten die am häufigsten benutzten Arbeitsmittel platziert sein (Maus und Tastatur im Bereich der Beidhandzone). Dabei ist zu berücksichtigen, dass diese Arbeitsmittel etwa im Abstand von 10–15cm von der Vorderkante des Tisches platziert sind. So ist gewährleistet, dass die Handballen entspannt aufliegen können.

Zwischen Tastatur und Bildschirm sollte genügend Platz auf dem Schreibtisch sein, um Dokumente, besser noch Dokumentenhalter platzieren zu können (ca. 30cm).

Weiterführende Infos zum Thema ergonomischer Schreibtisch

Hinweis: Meine ausführlichen Beiträge und Testberichte sind mit gemacht. Wenn du dich für ein Produkt interessierst und mich unterstützen möchtest, dann nutze gerne die oben aufgeführten Links mit *. Bei diesen Affiliate-Links bekomme ich eine kleine Provision für qualifizierte Käufe. Der Preis aber bleibt derselbe.

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Stefan

2 Gedanken zu „Ergonomischer Schreibtisch – Ratgeber: Die 4 besten Modelle fürs Homeoffice“

  1. Hallo Stefan

    Ich bin Hussein von H&A Transport Service GmbH
    wir sind gerade dabei die Firma neu zu gründen, deshalb benötige ich paar Arbeitsmittel die angenehm für die Mitarbeiter sind, am besten diejenige die die ergonomische Anforderungen am Arbeitsplatz entsprechen
    kannst du mir vielleicht ein Set (Bildschirm, Tastatur, Tisch, Maus, Stuhl wenn es möglich ist noch Beleuchtung, Ventilator und Jalousien) anbieten, die vom Preis und Qualität her in Ordnung ist
    ich freue mich auf deine Rückmeldung
    LG
    Hussein

    Antworten
    • Hallo Hussein,

      ich versuche dir mal ein Set zu empfehlen, welches ich so selbst nutze bzw. nutzen würde.
      Als Tisch den oben aufgeführten höhenverstellbaren Schreibtisch Desktopia Pro von Ergotopia. Für genügend Arbeitsfläche empfehle ich bei der Größe der Tischplatte 160 x 80 cm. Darauf passt ein 34 Zoll Widescreen Monitor. Ich selbst nutze den AOC CU34P2A und bin absolut zufrieden damit. Durch den sehr breiten Desktopbereich kannst du eine Lösung mit zwei Monitoren ersetzen. Dann fehlt dir noch eine Tastatur (Logitech Ergo K860) und die passende Maus (hierzu würde ich die Logitech MX Ergo empfehlen, gerne aber auch die vertikale Maus Logitech MX Vertical).
      Zuletzt fehlt noch der Stuhl. Die beste Ergonomie mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis hast du beim Interstuhl Every. Von all den bisher getesteten Modellen wahrscheinlich mein Lieblingsstuhl.

      Bei der Beleuchtung solltest du in erster Linie auf eine gute Grundbeleuchtung achten (gleichmäßig, blendfrei). Als Schreibtischleuchte kann ich dir die nicht ganz so günstige BenQ WiT e-Reading empfehlen. Diese ist mit einem intelligenten Sensor ausgestattet, wodurch sich die Beleuchtung nach den Umgebungseinflüssen automatisch anpasst. Du brauchst dir also weniger Gedanken über die optimale Beleuchtung machen.
      Bei dem Ventilator und den Jalousien kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Aber bei Plissees bin ich von einem Produkt besonders überzeugt: Schuette Plissee.

      Ich hoffe, das hilft dir bei der Einrichtung der Büros weiter.
      Viele Grüße,
      Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar