Desktopia Pro – Testbericht

Ergotopia Desktopia Pro – Testbericht
Der Ergotopia Desktopia Pro im ausführlichen Test

Der Desktopia Pro verspricht, auf Knopfdruck gesund, verspannungsfrei und voller Energie arbeiten zu können. Ich habe den ergonomischen Schreibtisch nun ausführlich getestet und zeige Dir, ob ich dem Versprechen zustimmen kann. Aber eines vorneweg: die Möglichkeit zu haben, mal zu sitzen und mal zu stehen ist eine Wohltat. Und noch viel schöner wird´s, wenn der Wechsel so schnell und einfach geht, wie das hier der Fall ist. Dynamik macht Spaß!

ab 699,00 € inkl. 19% gesetzl. MwSt.
Weitere Onlineshops

Im Ergonomie-Shop von Ergotopia findest Du auch weitere Büromöbel, Zubehör und nützliche Helfer für Sitz-Steh-Arbeitsplätze.

Die ersten Schritte

Bestellung und Lieferung

Die gewünschte Dekorfarbe der Tischplatte, deren Größe sowie die Farbe des Gestells auswählen und bestellen – der Onlineshop für den Desktopia Pro ist wirklich ansprechend und nutzerfreundlich gestaltet. Nach der Bestellung wird man von der Spedition telefonisch kontaktiert, um den Liefertermin abzuklären. Anschließend erfolgt die Lieferung frei Bordsteinkante. Wer nett fragt, bekommt die Pakete aber auch bis hinter die erste Haustüre getragen.

Der Desktopia Pro besteht aus insgesamt drei Paketen (2 für das Gestell und alle Zubehörteile, 1 für die Tischplatte). Die Verpackung ist professionell, übersichtlich und vor allem sicher gegen Transportschäden.

Montage und Aufstellen des Tisches

Nachdem ich alle Bestandteile des höhenverstellbaren Schreibtisches überprüft und zurechtgelegt hatte, konnte auch schon die Montage begingen. In der sehr gut bebilderten Montage- und Betribsanleitung wird empfohlen, dass mind. zwei Personen montieren sollten. Es ist aber auch alleine möglich. Für den Aufbau habe ich insgesamt ca. 1 h benötigt.

Montage – Einzelteile des Schreibtisches sortiert
Montage – Einzelteile des Schreibtisches sortiert
Montage – Schreibtisch wird auf dem Kopf montiert
Montage auf dem Kopf (Verpackungsmaterial zum Schutz unterlegt)

Alle Montageschritte sind gut verständlich. Der Tisch wird vollständig auf dem Kopf montiert. Um die Platte also nicht zu beschädigen, ist es sinnvoll, Karton oder anderes Verpackungsmaterial unterzulegen. Alle Bohrungen sind schon vorgebohrt. Ausnahme sind hier jene für das Bedienelement. Dieses kann individuell rechts oder links befestigt werden. Ich empfehle es so weit wie möglich außen zu montieren (nicht zu weit), damit es beim Sitzen und Bewegen auf dem Bürostuhl zu keiner Kollision kommen kann.

Ist alles fertig montiert, muss der auf dem Kopf stehende Tisch nur noch umgedreht werden. Hierfür ist es jedoch empfehlenswert, eine zweite Person hinzuholen, da das zusammengebaute Möbel nun doch einige Kilos (ca. 60 kg) auf die Waage bringt.

Schreibtisch fertig montiert
Letzter Montageschritt – Tisch umdrehen und aufstellen

Jetzt kann der Desktopia Pro an seinen Bestimmungsort geschoben werden. Wenn nötig, können die vier Auflageteller der Füße in der Höhe verstellt werden, um den Tisch „ins Wasser“ zu stellen. Vor der Erstinbetriebnahme (und, wenn der Tisch wieder vom Netz getrennt war) muss ein Pflicht-Reset durchgeführt werden. Bevor nun zum ersten Mal die elektrische Höhenverstellung genutzt wird, sollte man unbedingt darauf achten, dass die Tischplatte frei und ungehindert auf und abfahren kann. Ist auch dieser wichtige Schritt abgehakt, kann der neue Schreibtisch voll in den Arbeitsalltag integriert werden.

Produktmerkmale – Desktopia Pro

Tischplatte

Die Tischplatte des Desktopia Pro ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich: als hochwertige melaminharzbeschichtete Spanplatte (unterschiedliche Dekorfarben) aus deutscher Produktion und als Echtholzplatte aus Bambus oder Eiche. Außerdem hat man die Möglichkeit, aus drei Größen zu wählen: 120 x 80 cm, 160 x 80 cm und 180 x 80 cm (B x T). Sondermaße sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich.

Desktopia Pro mit Bambus-Tischplatte
Hochwertige Bambus-Tischplatte

Ich habe mich für die Bambusplatte (160 x 80 cm) entschieden. In erster Linie aus ergonomischer Sicht. Denn die natürliche Optik der Tischplatte ist den Anforderungen entsprechend hell und matt. Darüber hinaus legt Ergotopia aber auch Wert auf Nachhaltigkeit. So unterstützt das Unternehmen bspw. Plant for the Planet und spendet für jeden verkauften Schreibtisch + Tischplatte Bäume. Bei der Dekorplatte ist es 1 Baum, bei meiner Bambusplatte sind es 2 Bäume.

Die Tischoberfläche ist super verarbeitet und fühlt sich warm und angenehm an – eben natürlich. Alle Kanten, oben als auch unten, sind abgerundet. Die Ecken sind mit einem größeren Radius versehen. Rechts vorne ist das Ergotopia-Logo eingelasert (Vertiefung ist spürbar), welches aber bei den anderen Dekoren fehlt. Die Dicke von 25 mm ist meiner Meinung nach genau richtig gewählt. Damit ist die Platte auch mit einer weit ausreichenden Steifigkeit ausgestattet.

Nahaufnahme – Bambus-Tischplatte mit abgerundeten Ecken
Insgesamt super verarbeitet! Hier zu sehen: die abgerundeten Kanten der Tischplatte

Vielleicht erwähnenswert: Die Maserung des Bambus‘ ist nicht sonderlich anfällig für Staub. Man sieht nicht jedes einzelne Staubkorn. Außerdem ist die Oberfläche gut zu reinigen und mit einem widerstandfähigen Lack versehen. Verschütteter Kaffee oder Tee hinterlässt nicht sofort unschöne Flecken.

T-Gestell

Das stabile Fundament des Desktopia Pro Schreibtischs besteht aus einem hochwertigen T-Gestell. Dieses ist nicht nur super funktionial, sondern auch optisch ansprechend gestaltet. Die Tischbeine sind aus einem robusten, pulverbeschichteten Stahl gefertigt und in drei Farben erhältlich: grau, schwarz und weiß. Auf deren Unterseite befinden sich jeweils zwei in der Höhe verstellbare Auflageteller. Somit lässt sich die Tischplatte optimal ins Wasser stellen (wie oben schon erwähnt).

T-Gestell des Desktopia Pro
Stabiles T-Gestell

In jedem Tischbein ist ein Ergoquit-Motor verbaut. Und hier ist der Name auch Programm. Denn im Vergleich zu manch anderen elektrisch höhenverstellbaren Tischen, sind diese Motoren wirklich leise. Vorteilhaft, wenn man sich das Büro mit anderen Personen teilt.

Desktopia Pro – Teleskopauszug im Tischfuß
Teleskopauszug im Tischfuß

Die Höhenverstellung wird durch Teleskopauszüge verwirklicht. Ein wichtiger Punkt hierbei sind die Luftspalte der einzelnen Auszugsprofile zueinander. Diese sind hier so minimal gestaltet, dass ein Quetschen von Fingern oder sonstigen Körperteilen ausgeschlossen ist. Auch bei Kleinkindern.

Die Verbindung der Tischbeine liegt im oberen Bereich, direkt unter der Tischplatte. Hierdurch kann auf eine Traverse verzichtet werden, was eine höhere Beinfreiheit garantiert. In der Sitzposition ist der Desktopia Pro sehr stabil. Erst in der Stehposition ist ein leichtes Wackeln spürbar. Dieses mach sich dann vor allem am Bildschirm bemerkbar. Beispielsweise durch das Tippen oder eben durch das Lehnen und Abstützen an und auf der Tischplatte. Wirklich störend ist es aber nicht – jedoch möchte ich es hier nur erwähnt haben.

Desktopia Pro in der unteren Sitzposition
Die Sitzposition
Desktopia Pro in der Stehposition
Stehposition – vorne, für eine bessere Ergonomie im Stehen: die Ergotopia Anti-Ermüdungsmatte

Das T-Gestell ist übrigens auch einzeln erhältlich. Es ist geeignet für Plattenbreiten von 120 bis 200 cm.

Bedienelement mit LED-Anzeige

Das Gehäuse des Bedienelements ist aus Kunststoff gefertigt. Seine Oberfläche ist glänzend und im unteren Bereich ist ein matter Streifen integriert, in dem auch das Ergotopia-Logo aufgebracht ist. Die Gestaltung der Form ist so ausgelegt, dass die Stirnseite um ca. 35° nach oben ragt. Somit wird die Bedienung und das Ablesen der der Anzeize vereinfacht.

Desktopia Pro LED-Bedienelement
LED-Bedienelement

Das Bedienelement hat insgesamt sieben Tasten. Diese sind fühlbar mit Symbolen, Zahlen bzw. Buchstaben beschriftet und lassen sich sehr sehr leicht klicken. Links befinden sich zwei Tasten für die manuelle Höhenverstellung. Dann folgen vier programmierbare Tasten (1, 2, 3, 4). Hier können unterschiedliche Sitz- und Stehhöhen eingespeichert werden – bpsw. für zwei Personen, die sich einen Arbeitsplatz teilen. Die rechte Taste ist die M-Taste. Sie ist entsprechend für die Speicherung der jeweiligen Tischhöhe zuständig (gewünschte Höhe anfahren, M-Taste drücken und zuletzt eine der Zahlentasten auswählen).

Das LED-Display zeigt die aktuelle Höhe in Zentimeter an. Bis 100 cm werden auch Millimeter angezeigt. Die Anzeige ist hell, mit einem guten Kontrast versehen und lässt sich sehr gut ablesen. Um Strom zu sparen, erlischt sie nach ca. 10 Sekunden.

Auch wichtig: die Safe Lock Funktion. Vor allem für jene, die kleine Kinder, Haustiere oder Mitmenschen haben, die einen gerne mal ärgern möchten. Bleibt man auf der M-Taste länger als 5 Sekunden drauf, erscheint in der Anzeige ein LOC. Jetzt ist die Tastensperre aktiviert und es kann zu keiner ungewollten Höhenverstellung kommen. Das Deaktivieren der Tastensperre funktioniert entsprechend genauso.

Gutes Kabelmanagement

Die elektrischen Komponenten, wie die Motoren, das Bedienelement und die Steuerbox sind funktionsbedingt mit Kabeln verbunden. Beim Desktopia Pro ist durch das clevere Kabelmanagement aber von außen fast nichts davon zu sehen. Denn alle Anschlüsse laufen im Kabeschlacht in der Zentralschiene mittig unter der Tischplatte zusammen.

Eine verschiebbare Metallabdeckung verhindert, dass die einzelnen Kabel herunterhängen. Dadurch wirkt alles sehr ordentlich und aufgeräumt.

Kabelmanagement – Kabelschacht mit Metallabdeckung
Kabelschacht mit Metallabdeckung direkt unter der Tischplatte

Im Lieferumfang befinden sich außerdem praktische selbstklebende Mini-Kabelordner (insgesamt 10 Kabelklemmen). Hiermit können bspw. auch die Kabel der Peripheriegeräte des Computers unsichtbar unter der Tischplatte verlegt werden. Ich habe sie verwendet, um das Verbindungskabel des Bedienelements sowie das Stromkabel des Tisches zu befestigen.

Kabelmanagement – Kabel mit Mini-Kabelordner befestigt
Schön aufgeräumt – Kabel mit Mini-Kabelordner befestigt
Selbstklebende Mini-Kabelordner/ Kabelklemmen
Selbstklebende Mini-Kabelordner/ Kabelklemmen

Wem die Mini-Kabelordner nicht reichen und wer noch mehr Kabelmanagement benötigt, kann dies bei der Bestellung des Desktopia Pro direkt mitbestellen. Insgesamt drei Möglichkeiten gibt es zur Auswahl:

  1. zusätzliche Kabelwanne
    • aus gebogenem Blech
    • Maße: 90 x 21 x 10 cm
    • passt optisch zum Tischgestell
    • muss unten an die Tischplatte geschraubt werden (Löcher vorbohren!)
  2. Kabeldurchlassdose
    • aus Kunststoff oder Metall (Zinkdruckguss)
    • Durchmesser von 6 cm
    • Position auswählen
      • entweder hinten links, rechts, mitte
      • oder genaue Maße bei der Bestellung angeben
    • bis zu drei Stück wählbar
  3. zusätzliche Kabelspirale bestellen
    • aus Kunststoff (silbern)
    • Durchmesser von 9 cm
    • Länge von max. 130 cm – ist flexibel

Achtung, jetzt kommt Kritik auf höchstem Niveau ;-): Wie erwähnt, ist die Metallabdeckung für den Kabelschacht der Zentralschiene verschiebbar. Dies stellt eigentlich kein Problem dar. Wenn man aber mit dem Knie daranstößt, ist der lockere Sitz der Abdeckung deutlich als metallisches Geräusch hörbar. Öfters passiert das Anstoßen, wenn man seine Beine übereinanderschlägt. Wobei ich auch erwähnen möchte, dass es aus gesundheitlicher und ergonomischer Sicht besser ist, immer beide Füße auf dem Boden abzustellen. Dann ist nämlich auch weitaus genügend Beinfreiheit vorhanden.

Technische Highlights

Zuletzt möchte ich noch auf zwei Punkte eingehen, die vor allem die elektrische Höhenverstellung betreffen. Bezogen auf die Sicherheit und aber auch Nutzerfreundlichkeit.

Die beiden Ergoquiet-Motoren werden mit einer sanften Start-Stopp-Technik angesteuert. Das heißt, das Anfahren und Abbremsen der manuellen als auch automatischen Höhenverstellung läuft kontrolliert verzögert ab. Wenn ich also vom Sitzen ins Stehen wechseln möchte, tippe ich bspw. auf die Taste 2. Dann beschleunigen die Motoren erst langsam und fahren dann mit einer sehr gleichmäßigen Bewegung nach oben. In der Stehposition angekommen, bremsen die Motoren sehr sanft ab und bleiben dann stehen.

Der komplette Bewegungsablauf ist sehr gleichmäßig. Es ist kein übermäßiges Ruckeln oder Wackeln spürbar. Das verhindert übrigens auch, dass zu voll eingeschenkter Kaffee oder Tee überschwappt.

Und dann ist da noch der eingebaute Kollisionsschutz. Dabei erkennt ein Sensor während der Höhenverstellung, ob der Tisch auf ein starres Hinderniss auffährt. Sollte dies der Fall sein, so hält er an, fährt wieder ein kleines Stück in die jeweils andere Richtung zurück und hält an. Anschließen lässt sich die Höhe wieder wie gewohnt einstellen.

Wie oben aber schon angemerkt, sollte eine Kollision wirklich vermieden werden. Deshalb sollte man direkt vor dem ersten Einsatz unbedingt sichergehen, dass keine Hindernisse im Weg stehen. Manchmal ist der Hubweg aber platzbedingt durch Rollcontainer oder Fensterbänke beschränkt. Sollte es bei der maximalen Höhenverstellung von 62,3 – 127 cm deshalb doch zu einer theoretischen Kollision kommen, so lässt sich auch dieses Problem relativ einfach beheben. Denn beim Desktopia Pro kann das untere und obere Limit individuell programmiert werden.

Weitere Varianten

  • Desktopia Standard
    • elektrisch höhenverstellbar
    • Arbeitshöhe: 72 – 119 cm
    • keine Memoryfunktion
    • abklappbare Kabelwanne mittig unter der Tischplatte
    • Preis: ab 569 €
  • Desktopia Budget
    • manuell höhenverstellbar
    • mit Handkurbel
    • Höhenskala an den Hubsäulen ablesbar
    • Arbeitshöhe 72,5-116,5 cm
    • Preis: ab 459 €
  • Desktopia Edge
    • höhenverstellbares Tischgestell für Eckschreibtische
    • ohne Tischplatte
    • Eckwinkel 90°
    • Arbeitshöhe: 65,0 – 130,0 cm
    • Preis: ab 749 €

Vor- und Nachteile des Desktopia Pro

Vorteile

  • Hochwertige Materialien (Tischplatte, Gestell und Motoren)
  • Sehr stand- und kippsicher
  • Höhenverstellung vom Sitz- in den Steharbeitsplatz und anders herum innerhalb weniger Sekunden möglich (ohne Kraftaufwand)
  • 4 programmierbare Höhen – optimal, wenn der Tisch von zwei oder mehreren Personen genutzt wird
  • Aktuelle Höhe wird per LED-Display angezeigt
  • Sanfte Start-Stopp-Technik
  • Sehr leise Ergoquiet-Motoren
  • Intelligenter Kollisionsschutz integriert
  • Safe-Lock-Funktion sorgt für eine sichere Bedienung – verhindert ungewollte Höhenverstellung durch Kinder oder Haustiere
  • Limits für die maximale und minimale Höhe können individuell eingestellt werden – so lassen sich Kollisionen mit bspw. Rollcontainer oder Fensterbänken verhindern
  • Auto-Sleep-Funktion der LED-Anzeige – Display schaltet sich nach ca. 10 Sekunden automatisch ab, um Strom zu sparen (0,1 Watt im Standby-Modus)
  • Ergotopia setzt auf Nachhaltigkeit und lässt z.B. für den Kauf eines Schreibtisches Bäume pflanzen (Plant for the Planet)
  • Auszeichnung mit dem IGR-Zertifikat (Institut für Gesundheit und Ergonomie) für den Desktopia Pro
  • 5 Jahre Garantie auf das motorisierte Tischgestell
  • 30-tägiges Rückgaberecht, sollte der Tisch nicht gefallen – Ergotopia übernimmt den kompletten Rückversand der Pakete

Nachteile

  • Leichtes Wackeln in der Stehposition spürbar (jedoch nicht störend)
  • Mögliches Anstoßen mit dem Knie an die verschiebbare Metallabdeckung des Kabelschachts
  • Pflicht-Reset muss nach jedem Trennen vom Netz gemacht werden – erwähnenswert, da dies zum Thema wird, wenn bspw. eine ausschaltbare Steckdosenleiste für den Büroarbeitsplatz verwendet wird
  • Der höhere Preis kann hier zwar erwähnt werden, ist aber definitiv gerechtfertigt! Das hochwertige Möbel ist ggf. eine Anschaffung fürs Leben

Fazit

„Auf Knopfdruck gesund und produktiv“ – ganz so einfach ist es dann doch nicht. Denn dazu gehören noch ein paar mehr Faktoren. Aber der Desktopia Pro* ist definitiv ein ganz wichtiger davon. Seine einfache Bedienung und die sehr reibungslose und sichere Höhenverstellung garantieren, dass diese auch regelmäßig benutzt wird. Und genau so soll es sein. Ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch soll zu mehr Dynamik am Arbeitsplatz anregen. So werden Belastungen reduziert und ja, letztendlich auch die Produktivität gesteigert. All das, spiegelt das Vorzeigemodell von Ergotopia wider.

Von mir also eine klare Kaufempfehlung. Und wem der Preis doch ein wenig zu hoch ist: Womöglich gibt es die Möglichkeit, eine Bezuschussung für ergonomische Arbeitsmittel zu bekommen. Oder Du schaust Dir mal die oben aufgelisteten günstigeren Desktopia Schreibtische an.

Stefan
Über Stefan 63 Artikel
Mein Name ist Stefan, ich habe Maschinenbau studiert und eine Weiterbildung zum Gesundheitsmanager absolviert. Gesundheit allgemein und speziell das Thema Ergonomie interessieren mich seit eh und je. Mit dieser Website möchte ich meinen Teil zu einer besseren, gesünderen Arbeitswelt beitragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*