Eine ergonomische Tastatur ist heute leider noch immer eher selten an Bildschirmarbeitsplätzen zu finden. Dabei werden die Betroffenen stetig mehr, die über Verspannungen und Schmerzen klagen. Durch ihr spezielles Design, wirkt die ergonomische Tastatur präventiv, indem sie die natürliche Haltung der Hände unterstützt. Beschwerden treten erst gar nicht auf – oder: bessern sich rasch.

Herkömmliche Tastaturen hingegen zwingen Finger, Hände und Arme in eine Haltung, die zu Spannungen in Muskeln, Sehnen und Gelenken führen. Auf längere Sicht gesehen kann es so zu körperlichen Beschwerden kommen, die ein Arbeiten am Schreibtisch bzw. PC unmöglich machen (RSI-Syndrom).

Ergonomische Tastatur – Unsere Empfehlungen

Hier findest Du unsere Empfehlungen für ergonomische Tastaturen. Es sind jeweils die wichtigsten Aspekte aufgeführt, die entweder für oder gegen ein Modell sprechen. Weitere Infos stellen die Testberichte bereit.

  • Geteiltes und zur Mitte hin geschwungenes Tastaturlayout
  • Angenehme, gepolsterte und schmutzabweisende Handballenauflage
  • Konkave Tasten und kurze Tastenanschläge sorgen für ein sehr gutes Schreibgefühl
  • Tastatur kann vorne aufgestellt werden – drei Einstellungsmöglichkeiten: 0°, -4° und -7°
  • kabellos, sehr lange Batterielebensdauer (2 Jahre)
  • Kompatibel für Windows und Mac OS (und andere Betriebsysteme)
  • Relativ breit, wodurch der rechte Mausarm weiter außen geführt werden muss

119,00 € | 97,08 € Amazon Prime

Bei Amazon ansehen

Logitech Ergo K860 - kabellose ergonomische Tastatur mit geteilter Tastenanordnung, Handgelenkauflage und -stütze für natürliches Tippen. Windows/Mac, Bluetooth, USB-Empfänger inbegriffen - Graphite
2 Microsoft Ergonomic Keyboard
  • Dreidimensionales, geteiltes Tastaturlayout
  • Weiche Handballenauflage (verbessert im Vergleich zur Surface)
  • Angenehme Tastenanschläge – geringerer Hub als bei der Natural-Version
  • Zusätzliche Office 365, sowie eine Emoji-Taste
  • Verbindung per Kabel garantiert zuverlässiges Arbeiten (keine Batterien notwendig)
  • Relativ breites Design
  • Besitzt ein geteiltes Tastaturlayout
  • Tastatur hat in der Mitte eine Wölbung nach oben und kann nach hinten geneigt werden – Unterstützung der natürlichen Handhaltung
  • Vorne befindet sich eine angenehme Handballenauflage (Kunstleder)
  • Programmierbare Zusatztasten + Zoomfunktion
  • Nimmt viel Platz in Anspruch – deshalb muss der Mausarm (bei Rechtshändern) weiter außen geführt werden
  • Schönes, helles Design – kompakter gestaltet als bei der Natural Ergonomic Keyboard 4000
  • Weiche Handauflage für die Handgelenke aus Alcantara
  • Angenehmes Schreibgefühl beim Tippen – kurzer Tastenhub, etwas mehr als bei einem typischen Notebook
  • Funktioniert auch an einem Mac (selbst getestet)
  • Keine optimale Ergonomie – kann nicht nach hinten geneigt, bzw. nicht vorne aufgestellt werden
  • Der in Verbindung genutzte Computer muss Bluetooth-fähig sein – kein mitgelieferter Dongle vorhanden
  • Schwache LED´s für die Anzeige der Aktivierung einiger Tasten (FN, NumLock Rollen und CapsLock)

149,99 € | 109,99 € Amazon Prime

Bei Amazon ansehen

Microsoft Surface Ergonomic Keyboard
5 Kinesis Freestyle2
  • komplett geteiltes Tastaturlayout – sehr hohe Individualität möglich
  • In der Mitte teilbar – Breite von 39-52 cm einstellbar
  • Angenehme Tastenanschläge
  • Kompaktes Design – Sondertasten sind links angeordnet, sodass der Mausarm bei Rechtshändern näher am Körper geführt werden kann
  • Zubehör erhältlich, um die Winkelstellung und Position der Tastatur anzupassen
  • Etwas gewöhnungsbedürftige Anordnung der Tasten – einige Kunden klagen über Probleme bei der Nutzung von häufig verwendeten Shortcuts

147,34 € | 145,97 €

Bei Amazon ansehen

Kinesis Freestyle2 QWERTZ USB Tastatur
  • Innovatives ergonomisches Design – wie ein Manta-Rochen
  • Wölbung in der Mitte – Neigung nach hinten möglich
  • Handballenauflage für ein angenehmeres Arbeiten
  • Der Nummernblock ist separat – spart enorm Platz, falls man diesen nicht benötigt
  • Angenehmer und kurzer Hub der Tasten
  • Tastenfeld (Bild auf, Bild ab, usw.) ist nicht optimal angeordnet bzw. von den anderen Tasten getrennt
  • Ergonomisch geteiltes Tastaturlayout
  • Handballenauflage aus Kunststoff
  • Die Tasten sind leicht zu klicken
  • Programmierbare Zusatztasten
  • In Schwarz und Weiß erhältlich
  • Besitzt keine Wölbung und kann nicht nach hinten geneigt werden
8 Perixx PERIBOARD-507 II – Ergonomische Touchpad Tastatur
  • Geteiltes und leicht gewölbtes Tastaturlayout
  • Integrierte Handballenauflage
  • Steuerung der Mausfunktion per integriertem Touchpad (mit 2 Tasten für Rechts- und Linksklick) möglich
  • Auch mit Trackball anstatt Touchpad erhältlich – Perixx PERIBOARD-506 II*
  • 7 Multimedia-Tasten und 2 USB-Hubs zum Anschließen weiterer Geräte
  • Breite und tiefe Bauweise, nimmt viel Platz ein auf dem Schreibtisch
  • Geteiltes bzw. getrenntes Tastaturlayout
  • Mehrere Stufen zur Einstellung der Neigung sowie Teilung
  • Handgelenkauflagen vorhanden
  • Angenehme Tastenanschläge (aber nicht geräuscharm)
  • Handballenauflage ist aus hartem Kunststoff
  • Design wirkt etwas altmodisch und globig im Gegensatz zu den anderen
10 Logitech Wireless Keyboard K350
  • Unterstützt die neutrale Handhaltung
  • Angenehme und rutschfeste Oberfläche
  • Zwei zusätzliche Tasten (Vor/ Zurück)
  • Die K350 funktioniert drahtlos und wird mit zwei AAA-Batterien gespeist
  • Keine optische Anzeige (LED) für NumLock oder Umschalt
  • Ebenfalls keine Neigung nach hinten möglich
11 Microsoft Sculpt Comfort Desktop Tastatur
  • Leicht geschwungenes Tastaturlayout
  • Angenehme, abnehmbare Hangelenkauflage
  • Tastaturfüßchen vorne zum Aufstellen
  • Leise beim Schreiben – gute Druckpunkte der Tasten
  • Geteilte Leertaste – optional kann die linke Taste mit einer häufig verwendeten Funktion belegt werden
  • kabellos – Drahtlosfunktion per Bluetooth
  • Keine optische Anzeige (LED) für NumLock oder Umschalt
  • Fehlen einer FN-Taste – stattdessen gibt es einen Umschalter für Zusatzfunktionen
12 Microsoft Wireless Comfort Desktop 5050
  • Comfort Curve-Design – ein leicht geschwungenes Tastaturlayout
  • Angenehme, integrierte Hangelenkauflage
  • Nützliche Favoritentasten und umschaltbare Funktionstasten
  • Verschlüsselung der Tastenanschläge – Advanced Encryption Standard (AES)-Technologie
  • kabellos – Drahtlosfunktion
  • Keine optische Anzeige für Einrastfunktionen
  • Kleine Shift-Taste links

Auf Amazon kannst Du die Produkte versandkostenfrei bestellen. Vergleiche auch dort die Kundenrezensionen zu den einzelnen Modellen. Die ergonomischen Tastaturen sind sowohl für den PC unter Windows als auch für den Mac über den USB-Port, per 2,4 GHz-Funktechnologie oder per Bluetooth verwendbar. Außerdem sind alle mit dem deutschen QWERTZ-Layout ausgestattet.

Kaufhilfe – Auf was sollte ich achten?

  • Benötige ich einen Nummernblock? Wer Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich hat, sollte als Rechtshänder eine Kompakttastatur ohne Nummernblock testen, sodass die Maus näher am Körper geführt werden kann.
  • Besitzt die Tastatur eine Handballenauflage?
  • Kann ich die Tastatur nach hinten neigen? Dies unterstützt die natürliche Handhaltung.
  • Sind zusätzliche Tasten vorhanden? Tasten, die Multimediaanwendungen steuern, bzw. die für bestimmte Funktionen programmiert werden können (Shortcuts)

Da nicht alle Menschen gleich sind, ist darauf zu achten, für sich die „optimale“ ergonomische Tastatur zu finden. Es gibt nicht nur eine Tastatur auf dem Markt. Unternehmen sind deshalb gut damit beraten, wenn sie einen Ergonomie Fundus anlagen, sodass die Mitarbeiter verschiedene Tastaturen austesten können.

Jedoch legen sich nicht nur Unternehmen solche Tastaturen zu, sondern auch Privatleute bzw. Freiberufler.

Was macht eine ergonomische Tastatur aus?

Vergleich: Herkömmliche Tastatur und ergonomische Tastatur
Vergleich: Herkömmliche Tastatur und ergonomische Tastatur

Eine ergonomische Tastatur ist in der Mitte der Tasten geteilt. Diese Teilung sorgt dafür, dass beim Schreiben die natürliche Haltung der Hände beibehalten werden. Vor den Tasten ist oft eine weiche Handauflage zu finden.

Vergleich: Spannungen im Handgelenk bei unterschiedlichen Tastaturen
Vergleich: Spannungen im Handgelenk bei unterschiedlichen Tastaturen – unten: die ergonomische Tastatur

Die natürliche Haltung kann jeder ganz einfach selber testen, indem er seine Hände vor seinen Körper hält. Diejenige Haltung, in der am wenigsten Spannungen in den Händen auftreten, sollte auch von der ergonomischen Tastatur unterstützt werden. Du merkst vielleicht, dass deine Hände leicht nach vorne geneigt sind. Deshalb bieten ergonomische Tastaturen auch eine Neigung nach hinten unten an.

Anmerkung: Leider werden Tastaturen immer noch mit eingebauten Füßchen verkauft. Hierüber kann die Tastatur hinten aufgestellt werden. Im Bild siehst Du, was dabei mit Deinem Handgelenk passiert. Es knickt ab. Deshalb sollten zuerst alle Füßchen eingeklappt werden. Richtig positioniert ist die Tastatur im Abstand von 10 – 15 cm zur vorderen Tischkante. Um diesen Zustand dann noch zu verbessern, kann mit einer Handballenauflage vor der Tastatur gearbeitet werden.

Beschwerden bessern und präventiv verhindern

Entscheidest Du Dich jedoch gleich für eine neue und geteilte Tastatur, wird die Haltung anfangs ungewohnt sein. Mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch daran. Dann wird es auch schwierig, auf herkömmlichen Tastaturen zu schreiben und es wird einem bewusst, was man seinen Händen, Muskeln, Sehnen und Gelenken in der Zeit davor immer angetan hat.

Wer noch ergonomischer arbeiten möchte und gleichzeitig auch effizienter, sollte sich mal mit Shortcuts (Tastenkombinationen) auseinander setzen und solche sinnvoll einsetzen.

Das RSI-Syndrom – Repetitive Strain Injury-Syndrom sorgt für Beschwerden, welche oft nicht nur mit den Händen in Verbindung gebracht werden. Eine ergonomische Tastatur kann in Verwendung mit einer ergonomischen Maus schnell für eine Besserung der Beschwerden sorgen und noch wichtiger, sie präventiv verhindern.

Weiterführende Informationen