Secretlab MAGNUS Pro XL im Test – Metallschreibtisch

Der Secretlab MAGNUS Pro XL ist ein Sitz-Steh-Metallschreibtisch, der fast keine Wünsche offenlässt. Ein ergonomischer Schreibtisch, der keine herunterhängenden Kabel kennt. Der mit einem außergewöhnlich guten Kabelmanagement glänzt und, der sich mit exklusivem, magnetischem Zubehör individuell an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anpassen lässt.

Ich habe den MAGNUS Pro XL getestet und wollte wissen, ob er sich sowohl als Gaming-Tisch als auch Schreibtisch für die Büroarbeit eignet. Und das kann ich schon jetzt verraten: wenn du auch auf der Suche nach einer solchen Kombination bist, dann solltest du dir den Metallschreibtisch mit dem magnetischen Ökosystem auf jeden Fall mal genauer anschauen. Ich bin begeistert!

Metallschreibtisch Secretlab MAGNUS Pro XL im Test
Der hochwertige Metallschreibtisch Secretlab MAGNUS Pro XL im Test.

Auf die Schnelle – Alles Wichtige zum Secretlab MAGNUS Pro

Vorteile

  • Schreibtisch für Gaming und Büroarbeit
    Wenn du dich fragst, ob es einen Schreibtisch gibt, der sowohl fürs Gaming als auch für Office-Arbeiten geeignet ist, kann ich nur sagen: Ja, den gibt es. Jedenfalls bietet der Secretlab MAGNUS Pro XL* alle Anforderungen beider Einsatzgebiete. Auch wenn er in erster Linie fürs Gaming entwickelt wurde, eignet sich die XL-Version mit größerer Arbeitsfläche absolut für alle Arbeiten, die an einem gewöhnlichen Schreibtischarbeitsplatz gemacht werden.
  • Einfache und durchdachte Montage (2 Personen)
    Der Metallschreibtisch wird in zwei Paketen geliefert. Das Verpackungsdesign und die hohe Transportsicherheit versprechen schonmal sehr viel. Das hat sich bei mir auch direkt beim Aufbau bestätigt. Die bebilderte Montageanleitung ist zwar auf Englisch, kann aber aufgrund der sehr guten Bilder auch ohne Englischkenntnisse verstanden werden (eine deutsche Version kann per QR-Code heruntergeladen werden). Solltest du nicht weiterkommen, kannst du auch auf das ausführliche Montagevideo mit Schritt-für-Schritt-Anleitung auf YouTube zurückgreifen.
    Alle notwendigen Werkzeuge liegen im Tool-Kit bei. Für den Zusammenbau musst du ungefähr 15–30 min einplanen. Wichtig, es sollten zwei Personen für das Tragen der Pakete und für den Aufbau vorhanden sein.
  • Magnetischer Metallschreibtisch in zwei Größen
    Der höhenverstellbare Metallschreibtisch ist in zwei Größen erhältlich: Secretlab MAGNUS Pro und Secretlab MAGNUS Pro XL. Ich habe mich für die XL-Version entschieden, da hier die Arbeitsfläche um 18% größer ist. Diese Entscheidung fiel vor allem deshalb, weil ich den Schreibtisch sowohl für das Gaming als auch für die Büroarbeit nutzen möchte.
    Ein ganz großer Vorteil des Metallschreibtisches ist seine magnetische Eigenschaft. Diese hat Secretlab genutzt und ein eigenes, modulares Ökosystem mit tollem Schreibtischzubehör entwickelt. Dazu gleich mehr.
  • Schnelle und leise Höhenverstellung mit Memoryfunktion
    Der Secretlab MAGNUS Pro ist mit zwei Motoren ausgestattet (jeweils einer in den beiden Teleskop-Tischbeinen). Das hintergrundbeleuchtete LED-Bedienfeld ist in die Tischplatte integriert. Du kannst die Tischhöhe von 65–125 cm stufenlos und im Millimeterbereich anpassen. Die Motoren sind leise und die Höhenverstellung fühlt sich sehr flüssig an. Wird eine Kollision erkannt, stoppt der Tisch sofort und fährt wieder etwas zurück (Anti-Kollisionserkennung). Mit Hilfe der Memoryfunktion kannst du 3 benutzerdefinierte Höhen einspeichern und per Knopfdruck/ Touch direkt anfahren – also eine Höhe fürs Sitzen, eine fürs Stehen und eine weitere bspw. für einen ergonomischen Bürohocker.
    Die Bedienfunktion für die Höhenverstellung kann per Ein-/ Ausschalter aktiviert und deaktiviert werden.
  • Hohe Beinfreiheit/ Bewegungsfreiheit
    Was ich ganz toll finde, ist die hohe Beinfreiheit beim Metallschreibtisch MAGNUS Pro XL. Ermöglicht wird dies zum einen durch das C-Tischgestell. Dadurch rücken die Metallabdeckungen unter der Tischplatte weiter nach hinten und ein Anstoßen der Knie wird verhindert (wie dies bei T-Tischgestellen oft der Fall ist).
    Zum anderen ist aber auch die Integration des LED-Bedienfelds in die Tischplatte für eine höhere Bewegungsfreiheit verantwortlich. Somit kann der Bürostuhl ohne Probleme nach links und rechts bewegt werden, ohne dass es zu einer Kollision mit den Armlehnen kommt (bei vielen anderen Schreibtischen ragt das Bedienfeld nach unten heraus).
  • Hohe Stabilität
    Beim Thema Stabilität möchte ich von vornerein keine falschen Erwartungen schüren. Schreibtische mit T- bzw. C-Tischgestell sind konstruktionsbedingt nicht absolut stabil gebaut. Es wird immer ein leichtes Wackeln spür- und sichtbar sein. Beim Secretlab MAGNUS Pro bin ich aber sehr zufrieden mit der Stabilität. Sowohl im Sitzen als auch im Stehen. Natürlich, in der Stehposition ist ein leichtes Wackeln erkennbar, da sich die Vibrationen vom Tippen auf den Bildschirm übertragen. Aber dies ist absolut erträglich und keinesfalls störend.
    Der Schreibtisch ist belastbar bis max. 120 kg (inklusive Metallschreibtischplatte, was bei der XL-Version also heißt, dass der Tisch mit zusätzlichen 87,1 kg belastet werden kann).
  • Außerordentlich gutes Kabelmanagement
    Wow, hier heißt es endgültig Kabelsalat ade. Ein besseres, integriertes Kabelmanagement als beim Secretlab MAGNUS Pro habe ich bisher bei keinem anderen Schreibtisch gesehen. Dies fängt schon bei der weltweit ersten vollintegrierten Stromversorgungssäule (patentierte Einkabel-Stromversorgungslösung) an. Vom Schreibtisch geht also nur ein einziges Kabel weg. Dafür befindet sich oben im linken Schreibtischbein eine eingebaute 230-V-Steckdose. Hier kannst du eine Mehrfachsteckdose anschließen, die du dann im geräumigen Kabelführungsfach mit Klappabdeckung verstecken kannst. Das Fach befindet sich auf der vollen Breite der Tischplatte. Aber auch sonst hat Secretlab sich was überlegt. Sogar seitlich entlang der Tischplatte gibt es ein Metallprofil, in dem Kabel versteckt verlegt werden können. Und darüber hinaus wird im Shop zusätzliches, maßgeschneidertes Zubehör fürs Kabelmanagement angeboten. Ich bin sehr begeistert, wie ordentlich und intelligent man Kabel verlegen kann.
  • Personalisierung durch modulares, magnetisches Zubehör
    Nun möchte ich wieder auf die magnetische Eigenschaft des Metallschreibtisches zurückkommen. Denn dadurch eröffnen sich so viele Möglichkeiten, den Secretlab MAGNUS Pro zu personalisieren.
    Der Hersteller bietet einiges an Zubehör an, so bspw. die MAGPAD™ Schreibtischunterlage. Du benötigst sie nicht zwingend, aber ich möchte sie dir unbedingt empfehlen. Sie ist in mehreren Designs erhältlich und besteht aus hochwertigem Kunstleder. Ihre Unterseite ist magnetisch, wodurch sie optimal auf der Metalloberfläche der Schreibtischplatte haftet. Das Gefühl der matten und lederähnlich strukturierten Schreibtischunterlage ist sehr angenehm auf der Haut. Und sie sieht einfach sehr stylisch aus.
    Darüber hinaus findest du im Shop noch Zubehör Add-ons wie die MAGRGB™ LED-Streifen (powered by Nanoleaf, Smart Home kompatibel), die eine diffundierende RGB-Beleuchtung schaffen. Außerdem speziell entwickelte Monitorarme für einen bzw. zwei Monitore, einen Premium PC-Mount zur Befestigung des PC-Towers unter dem Schreibtisch sowie eine magnetische Kopfhörer-Aufhängung. Also alles, was das Gamer-Herz und so manches Office-Herz begehrt.
  • Ausführlich getestet, 5 Jahre Herstellergarantie
    Secretlab ist ein junges Unternehmen, welches viel Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung professioneller Gaming-Stühle* hat (Secretlab TITAN Evo, OMEGA). Dieses innovative Denken, das forschungsgestützte Design und das technologische Knowhow ist nun definitiv auch beim Sitz-Steh-Metallschreibtisch Secretlab MAGNUS Pro erkennbar. Was du bei diesem Tisch auf jeden Fall erhältst, ist Qualität. Bestenfalls sogar ein Produkt fürs ganze Leben. Eine nachhaltige Investition. Secretlab bestätigt dies auch durch das Bestehen kritischer Tests international anerkannter Behörden – Scharnier-Lebenszyklustest der Klappabdeckung mit 10.000 Öffnungs- und Schließzyklen, Motor-Lebenszyklustest mit 20.000 Höhenverstellungen, funktionaler Belastungstest für komplexe Multi-Monitor-Setups.

Nachteile

  • Geruch wahrnehmbar
    Nach dem ersten Auspacken und Aufbauen ist der leichte Materialgeruch des Kunstleders wahrnehmbar. Ich finde ihn jedoch nicht störend. Es handelt sich um ein hochwertiges Material, welches alle relevanten Prüfungen bestanden hat. Nach ein paar Tagen verfliegt der Geruch (vollständig!).
  • Klappabdeckung darf nicht belastet werden
    Die Klappabdeckung des Kabelführungsfachs ist eine ganz praktische Funktion. Jedoch darf sie nicht mit schweren Gegenständen belastet werden. Deshalb muss der Monitor weiter vorne platziert bzw. an der vorderen Tischplatte befestigt werden. So rückt der Bildschirm näher an einen heran. Bei zu großen Monitorständern kann dies zu ergonomischen Nachteilen führen. Um den Monitor dennoch optimal zu positionieren, empfehle ich einen geeigneten Monitorarm zu verwenden. Entweder jener von Secretlab oder eben ein passender wie der von mir verwendete Ergotron LX (Test).
  • Staub und Schmutz auf der Oberfläche sichtbar
    Eine schwarze Kunstlederoberfläche ist eben anfällig für Schmutz und Flecken. Finde ich gar nicht schlimm, da man so darauf hingewiesen wird, regelmäßig abzustauben bzw. die Tischoberfläche feucht zu wischen. So können sich auf Dauer keine hartnäckigen Schmutzrückstände bilden. Und niemand wird etwas gegen einen ordentlichen und sauberen Schreibtisch haben.
    Secretlab bietet auch eigene, nicht scheuernde Reinigungsmittel an, die speziell für die MAGPAD™ Schreibtischunterlage zusammengestellt wurden.

Produktdaten

Secretlab MAGNUS Pro XL – Collage mit 3 Details des Metallschreibtisches
Der Secretlab MAGNUS Pro* überzeugt vor allem durch sein hervorragendes Kabelmanagement.
  • Zwei Tischgrößen (Arbeitsfläche): Secretlab MAGNUS Pro (150 x 58,5 cm), Secretlab MAGNUS PRO XL (177 x 67 cm)
  • Tischplatte: MDF mit pulverbeschichtetem Stahlblech
  • Farbe Tischgestell: Schwarz
  • Schreibtischunterlage: Kunstleder, mehrere Designs erhältlich
  • Memoryfunktion: 3 Speicherplätze
  • Höhenverstellung: 65–125 cm
  • Anzahl an Motoren: 2
  • Geschwindigkeit: 30 mm/s
  • Max. Traglast: 120 kg (inklusive der Tischplatte)
  • Garantie: 5 Jahre
ab 849 € inkl. gesetzl. MwSt.
Weitere Onlineshops

Der Schreibtisch wird nur im eigenen Shop angeboten. Dadurch kannst du dir die Zwischenhändlerkosten sparen.

Tipp: Wenn du einen reinen Gaming-Tisch suchst, sollte dir der MAGNUS Pro reichen. Willst du den Schreibtisch aber auch als vollwertigen Arbeitstisch im Homeoffice nutzen, empfehle ich dir den MAGNUS Pro XL. Die größere Arbeitsfläche eignet sich optimal für alle Büroarbeiten.

Hat dir mein Test zum ergonomischen Metallschreibtisch von Secretlab gefallen? Super, dann würde ich mich freuen, wenn du das Produkt über einen dieser Links* kaufst. Bei einem qualifizierten Kauf erhalte ich eine kleine Provision, der Preis für dich bleibt aber unverändert.

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Stefan

Secretlab MAGNUS Pro XL – Der ausführliche Test (mit Fotos)

Montage und erster Eindruck

Normalerweise gehe ich sehr genau auf die einzelnen Montageschritte von Bürotischen ein. Beim Secretlab MAGNUS Pro XL brauch ich das aber gar nicht zu tun. Denn der Hersteller liefert eine sehr gut bebilderte Montageanleitung mit. Auch wenn diese auf Englisch ist, kann sie auch ohne Sprachkenntnisse super verstanden werden. Und wenn du möchest, kannst du per QR-Code eine deutsche Fassung herunterladen.

Außerdem findest du auf YouTube ein detailliertes Montagevideo. Deshalb gehe ich im Folgenden nur grob auf die einzelnen Schritte ein. Achso, nur noch eins: für die Montage sollte eine zweite Person vorhanden sein (genauso wie fürs Tragen der beiden relativ schweren Pakete).

Paket und Verpackung – Secretlab MAGNUS Pro XL
Der Secretlab MAGNUS Pro XL besteht aus zwei Paketen, die sehr transportsicher verpackt wurden.

Im Paket findest du alles Werkzeug sowie alle Schrauben, die du für die Montage benötigst. Du kannst dir sogar aussuchen, ob du den tollen Schraubendreher mit magnetischem Bithalter oder eben die Inbusschlüssel verwendest.

Werkzeug und Schrauben – Secretlab MAGNUS Pro
Werkzeug und Schrauben, alles liegt bei.

Ganz zu Beginn legt ihr etwas Weiches unter. Am besten welche der Schaumstoffverpackungen, die sich im Paket befinden. Dann wird die Tischplatte umgedreht darauf abgelegt. Nun kann der 1. Schritt beginnen.

Montage Schritt 1 – Secretlab MAGNUS Pro
Das Verpackungsmateriel eignet sich super als weiche Unterlage für die Montage.

Die Tischbeine, in denen sich die beiden Motoren für die Höhenverstellung befinden, müssen zuerst mit den farblich korrespondierenden Stecker verbunden werden. Anschließend werden die Beine in die vorgesehenen Aussparungen eingeschoben und festgeschraubt (gleichmäßig von beiden Seiten anziehen).

Montage Tischbein – Secretlab MAGNUS Pro
Montage der Tischbeine rechts und links.

Danach wird das durchgehende Kabelführungsfach aus Blech montiert. Hierzu wird zuerst die Profilverlängerung befestigt. Nun kann das Fach aufgelegt und mit den passenden Schrauben festgemacht werden.

Montage Kabelführungsfach – Secretlab MAGNUS Pro XL
Die Montage des Kabelführungsfachs klappt ganz einfach mit dem Bithalter.

Im nächsten Schritt werden die Tischfüße montiert. Diese werden durch die beiden Stifte im Tischbein in ihrere Position grob ausgerichtet und mit jeweils vier Schrauben befestigt. Ist dies erledigt, wird der Metallschreibtisch umgedreht. Hierzu solltet ihr den durchgehenden Kantenschutz, der sich im Paket befindet, der Tischkante überstülpen. Somit ist diese geschützt und kann beim Undrehen nicht beschädigt werden.

Montage Tischfuß – Secretlab MAGNUS Pro XL
Tischfuß links und rechts wird ausgerichtet und befestigt.

Steht der Secretlab MAGNUS Pro richtig herum, wird als nächstes die Klappabdeckung des Kabelfaches montiert. Die Schrauben befinden sich links und rechts an den Scharnieren.

Montage Klappabdeckung – Secretlab MAGNUS Pro XL
Befestigung der Klappabdeckung. Wenn du jetzt möchtest, kannst du noch die Aufkleber mit den nützlichen Hinweisen entfernen. Solltest du dich aber für eine Schreibtischunterlage entscheiden, ist dies nicht notwendig.

So, im letzten Schritt wird die magnetische Schreibtischunterlage Secretlab MAGPAD™ aufgebracht – natürlich nur, wenn du diese auch bestellt hast. Einfach die Metallschiene links aufstecken und auf der Tischplatte ausrichten, die Banderole öffnen und daran ziehen. Rechts angekommen, wird die andere Metallschiene aufgesteckt. Jetzt schaust du, dass die Schreibtischunterlage überall richtig aufliegt und fertig.

Befestigung der Secretlab MAGPAD-Schreibtischunterlage
Ausrollen der Secretlab MAGPAD™-Schreibtischunterlage (hält magnetisch).

Du bzw. ihr habt es geschafft. Jetzt kann der Secretlab MAGNUS Pro an seinen endgültigen Platz gestellt werden. Stromkabel einstecken, die Tischhöhe beim ersten Mal resetten, sodass die Steuerung kallibriert wird und jetzt kann´s losgehen. Der Sitz-Steh-Schreibtisch ist einsatzbereit! Und das schon nach ungefähr 15–30 min Aufbauzeit.

Aufbau und erster Eindruck – Secretlab MAGNUS Pro XL
Aufbau in weniger als 30 min. Ich bin begeistert vom ersten Eindruck des Metallschreibtisches Secretlab MAGNUS Pro XL.

Tischplatte und magnetische Schreibtischunterlage

Da ich den Secretlab MAGNUS Pro vor allem für die Schreibtischarbeit nutzen wollte, habe ich mich für die größere XL-Version entschieden. Denn diese ist mit einer um 18% größeren Arbeitsfläche ausgestattet (177 x 67 cm). Würde ich den Tisch vorwiegend oder rein als Gaming-Tisch verwenden, hätte mir auch die kleinere Version gereicht. Aber mehr Fläche zu haben schadet auch beim Gaming bekanntlich nicht.

Die Tischplatte besteht im Kern aus einer Holzfaserplatte (MDF). Über diese ist ringsum ein dünnes Blech aufgebracht (bzw. vor allem auf der Tischoberfläche). Die Verarbeitungsqualität ist sehr hoch. Selbst an den umgebogenen Ecken und Kanten sind keine Fehler zu spüren oder zu sehen. Das Blech ist pulverbeschichtet.

Übrigens: Trotz Metall brauchst du keine Angst vor einem Stromschlag zu haben. Der MAGNUS Pro ist mit mehreren Sicherheitsstandards ausgerüstet. So bspw. ein thermischer Schutzschalter, isolierte Kabel sowie mehrere Erdungspunkte.

Tischplatte – Secretlab MAGNUS Pro XL
Tischplatte mit genügend Arbeitsfläche für Büroarbeiten und fürs Gaming.

Ein ganz besonderes Feature des Metallschreibtisches ist seine magnetische Eigenschaft. Dadurch ist es dir möglich, den Tisch ganz individuell zu personalisieren. So bspw. mit der Schreibtischunterlage MAGPAD™.

Ich habe mich für die Signature Stealth-Edition entschieden. Diese besteht aus einem hochwertigen und sehr strapazierfähigen Kunstleder. Oben und unten sind die Kanten mit einem schönen, roten Garn vernäht. Links befindet sich das aufgestickte Secretlab Logo, rechts der Name des Schreibtisches. All diese Details wirken sehr edel und machen die Schreibtischunterlage zu etwas ganz Besonderem.

Secretlab MAGPAD Schreibtischunterlage
Details der Secretlab MAGPAD™ Schreibtischunterlage.

Die MAGPAD™ Schreibtischunterlage ist nicht zwingend notwendig. Da das Gefühl auf der Haut aber wesentlich angenehmer ist als die „kühle“ Metalloberfläche, empfehle ich dir jedoch, die vollflächige Unterlage direkt mitzubestellen. Außerdem wird dadurch die Haltbarkeit des Schreibtisches verlängert.

Durch die wachsende Auswahl an tollen Designs findest du bestimmt auch eine MAGPAD™ für deinen Geschmack.

Elektrische Höhenverstellung per Touch-Bedienung

Der Secretlab MAGNUS Pro ist mit zwei leistungsstarken, aber durchaus leisen Motoren ausgestattet. Diese befinden sich jeweils oben im Teleskop-Tischbein. Die Höhenverstellung ist im Millimeterbereich möglich und lässt sich von 65–125 cm stufenlos anpassen. Hierfür befindet sich auf der rechten Seite ein in die Tischplatte integriertes LED-Bedienfeld.

Das Tolle am Bedienfeld ist in erster Linie natürlich die einfache Bedienung per Touch. Durch die Memoryfunktion hast du die Möglichkeit, 3 unterschiedliche Tischhöhen einzuprogrammieren und per Touch direkt anzufahren. Ich habe mir eine Höhe fürs Sitzen mit dem ergonomischen Bürostuhl, eine für meinen Bürohocker Interstuhl UP (Test) und eine fürs Stehen gespeichert.

Ebenso toll ist aber die Tatsache, dass das Bedienfeld in die Tischplatte eingelassen ist. Sie steht also nicht nach unten heraus. Dadurch kannst du mit dem Bürostuhl ohne Probleme nach rechts verfahren, ohne dass du mit den Armlehnen anstößt.

LED-Bedienfeld – Secretlab MAGNUS Pro XL
Hintegrundbeleuchtetes LED-Bedienfeld am MAGNUS Pro. Die Tasten für „höher“ und „niedriger“ sind grün bzw. rot beleuchtet.

Um Strom zu sparen und, um die Höhenverstellung vor versehentlichem Aktivieren zu schützen, kannst du den Ein- und Ausschalter rechts in die gewünschte Lage verschieben. Die LED-Anzeige der aktuellen Höhe sowie die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist nur im eingeschalteten Zustand zu sehen.

Noch schöner hätte ich es jedoch gefunden, wenn die Anzeige samt Motorsteuerung automatisch in den Standby-Modus geht. So bin ich es bspw. vom Ergotopia Desktopia Pro (Test) gewohnt. Denn aus Bequemlichkeit vergisst man einfach, den Schalter zu betätigen, wenn man die Höhenverstellung nicht benötigt – oder, wenn man in den Feierabend geht.

LED-Bedienfeld – Secretlab MAGNUS Pro XL
Willst du das LED-Bedienfeld deaktivieren, schiebst du den Schalter nach links. Die Farbe signalisiert ebenfalls den aktuellen Zustand des Ein-/ Ausschalters (grün oder rot).

Der Secretlab MAGNUS Pro ist mit einem C-Tischgestell ausgestattet. Dies hat den großen Vorteil, dass die Tischbeine sowie die Verbindung von einem Bein zum anderen nach hinten rücken. Dadurch entsteht vorne direkt unter der Tischplatte mehr Beinfreiheit. Bei anderen Schreibtischen mit T-Tischgestell ist oft das Problem vorhanden, dass man mit den Knien an die Traverse unter der Tischplatte anstoßt. Beim MAGNUS Pro kann das nicht passieren.

C-Tischgestell – Secretlab MAGNUS Pro
Stabiles C-Tischgestell am Secretlab MAGNUS Pro.

Trotz des T-Gestells bietet der Metallschreibtisch eine hohe Stabilität. Das heißt, sowohl im Sitzen als auch im Stehen ist fast kein bzw. nur ein leichtes Wackeln erkennbar. Und hier möchte ich nochmals ganz klar darauf hinweisen, dass Schreibtische mit T- und C-Tischgestell konstruktionsbedingt nicht absolut stabil gebaut werden können – jedenfalls nicht wirtschaftlich.

Wenn ich von Wackeln schreibe, dann meine ich Vibrationen, die sich durch das Schreiben auf Papier oder durch das Tippen auf einer ergonomischen Tastatur auf den Bildschirm übertragen. In der Stehposition ist dieses natürlich etwas stärker. Ich empfinde es aber als absolut nicht störend.

Sitz-Steh-Schreibtisch Secretlab MAGNUS Pro
Sitz-Steh-Schreibtisch in der untersten, mittleren und obersten Position.

Die Höhenverstellung habe ich nachgemessen. Im Foto kannst du die genaue Höhe am Meterstab ablesen – die minimale sowie die maximale. Wie du ebenfalls siehst, werden unterhalb der Metermarke zusätzlich noch die Millimeter angezeigt.

Höhenverstellung nachgemessen – Secretlab MAGNUS Pro XL
Tischhöhe nachgemessen – Die unterste Position ist um etwa 0,5 cm höher als angezeigt.

Kabelmanagement

Jetzt komme ich zu einem Produktmerkmal, von dem ich am meisten gespannt war: das Kabelmanagement. Und was soll ich sagen bzw. schreiben? Secretlab verspricht hier wirklich nicht zu viel. Ich bin absolut begeistert und wusste bisher nicht, wie ordentlich man sein Kabel-Wirrwarr am Bürotisch in den Griff bekommen kann.

Geöffnetes Kabelfach – Kabelmanagement am Secretlab MAGNUS Pro
Ein Schreibtisch mit hervorragendem Kabelmanagement. Hier siehst du die geöffnete Klappabdeckung unter der alle Kabel unsichtbar verschwinden.

Das Ganze fängt schon unten am linken Tischbein an. Denn hier wird das einzige Stromkabel eingesteckt, welches von nun an vom Schreibtisch zur Steckdose geht. Im besten Fall führt sonst kein weiteres Kabel nach oben.

Stromversorgungssäule – Secretlab MAGNUS Pro
Die patentierte, vollintegrierte Stromversorgungssäule des Secretlab MAGNUS Pro.

Warum die Einkabel-Lösung möglich ist, siehst du ganz oben am linken Tischbein. Denn hier befindet sich eine gewöhnliche 230-V-Steckdose. An diese kannst du eine Mehrfachsteckdose anschließen und letztendlich hierüber all deine Geräte mit Energie versorgen.

Das Kabelführungsfach reicht über die komplette Breite der Tischplatte. Sie besitzt eine Tiefe von ca. 11 cm und im unteren Bereich eine Breite von ca. 17 cm. Genügend Platz also auch für eine doppelreihige Steckdosenleiste sowie für etwas höhere Stecker.

Was mir hier ebenfalls gefällt, ist, dass ich den Ein-/ Ausschalter der Steckdosenleiste von oben erreichen kann – ohne die Klappabdeckung öffnen zu müssen. Ich trenne nämlich meine Computerhardware gerne vom Netz, wenn ich nicht anwesend bin.

Kabelmanagement – Secretlab MAGNUS Pro XL
Die Mehrfachsteckdose wird oben an der linken Säule angeschlossen.

Die Klappabdeckung kann zum besseren Erreichen des Kabelführungsfachs nach oben geklappt werden. Dies solltest du aber am besten nur von der Seite tun, damit du deine Finger bzw. Hände nicht einklemmst.

Die Kante der Tischplatte und der Abdeckung ist abgeschrägt. Der Spalt, der dabei entsteht, ist ausreichend breit (ca. 2,5 cm), um Kabel hierdurch nach unten ins Kabelführungsfach abzulassen.

Klappabdeckung – Secretlab MAGNUS Pro XL
Klappabdeckung mit dem MAGNUS-Logo.

Rechts und links unten am Kabelführungsfach befindet sich eine relativ große Aussparung. Hierüber kannst du all die Kabel nach unten verlegen, die z. B. vom Bildschirm zum PC führen. Deinen PC kannst du übrigens mit Hilfe des ebenfalls erhältlichen Zubehörs, dem Premium PC Mount direkt rechts oder links unter der Tischplatte montieren. Dadurch gibt es auch kein Problem von zu kurzen Kabeln. Denn dadurch fährt das PC-Gehäuse mit, wenn du die Tischhöhe anpasst.

Darüber hinaus gibt es sogar noch die Möglichkeit, Kabel an der Seite im Profil des Tischgestells zu verlegen. Bspw., wenn du dir an der vorderen Tischkante einen kabelgebundenen On-Ear- oder Over-Ear-Kopfhörer aufhängst – mit der ebenfalls erhältlichen magnetischen Kopfhöreraufhängung.

Kabelführungsfach von unten – Secretlab MAGNUS Pro XL
Das Kabelführungsfach von unten.

Für noch mehr Ordnung bei der Verlegung der Kabel sorgt das Secretlab Cable Management Bundle. Dieses besteht aus magnetischen Kabelhüllen für die Tischbeine, Klettbinder für Kabel sowie magnetischen Kabelankern.

Secretlab Cable Management Bundle
Ebenfalls eine Empfehlung von mir: Das Secretlab Cable Management Bundle.

Nützliches Zubehör für den Secretlab MAGNUS Pro

Zum Schluss möchte ich noch kurz auf das erhältliche Zubehör eingehen, welches du beim Kauf des MAGNUS Pro direkt dem Warenkorb hinzufügen kannst. Vor allem auf jenes, welches ich aus ergonomischer Sicht absolut sinnvoll finde.

Wie du auf einigen meiner Fotos sehen kannst, habe ich mich für meinen eigenen Monitorarm, den Ergotron LX entschieden. Mir gefällt der Kontrast aus schwarzem Schreibtisch und weißem Zubehör. Falls du aber noch keinen Arm besitzt, möchte ich dir den Single- bzw. Dual-Monitorarm von Secretlab empfehlen. Diese wurden speziell für die Kabelwannenöffnung entwickelt. Denn hier passt die Bodenklemme perfekt hinein (aber auch der Ergotron LX passt).

Die MAGNUS Monitorarme* sind kompatibel mit VESA MIS-D. Pro Arm kannst du einen Bildschirm mit max. 34″ befestigen (max. 8 kg). Die Arme lassen sich ergonomisch optimal an deine Bedürfnisse anpassen. Außerdem wurde auch hier ans Kabelmanagement gedacht – magnetische Kabelführung.

Secretlab MAGNUS Monitor Arm – Dual- und Single-Version
Den Secretlab MAGNUS Monitor Arm gibt es sowohl für einen als auch für zwei Bildschirme.

Wenn du einen PC nutzt und keine Probleme mit zu kurzen oder unschön verlegten Kabeln haben möchtest, dann schau dir mal den Premium PC Mount* an. Dieser wird seitlich am Tischbein unter der Tischplatte montiert und kann Gehäuse bis zu 25 kg aufnehmen.

Secretlab Premium PC Mount – Befestigung für das PC-Gehäuse
Der Secretlab Premium PC Mount kann sowohl links als auch rechts montiert werden.

Auf die MAGPAD™ Schreibtischunterlage bin ich schon weiter oben genauer eingegangen. Dort habe ich auch meine Gründe erklärt, weshalb ich dir eine solche auf jeden Fall empfehlen möchte.

Des Weiteren findest du im Shop noch einen magnetischen Kopfhöraufhänger, der einfach unter der Tischplatte einrastet – Magnetic Headphone Hanger. Dieser ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn du auch einen On-Ear- oder Over-Ear-Kopfhörer besitzt.

Wolltest du schon immer einmal eine absolut durchdachte und auf deinen Schreibtisch abgestimmte Hintergrundbeleuchtung? Super, dann schau dir den MAGRGB™ LED-Streifen* (Smart Lighting Edition) an. Dies ist eine diffundierende RGB-Beleuchtung, die sich magnetisch an der metallischen Schreibtischplatte anbringen lässt. Genau dort, wo diese hinten zur Kabelführung abfällt.

Der Lichtstreifen besteht aus 123 einzeln adressierbaren LEDs mit über 16 Millionen Farben und ist powered by Nanoleaf. Du brauchst also nur die Nanoleaf-App und kannst eigene Lichtszenen, Farbbewegungen oder exklusive Beleuchtungsvoreinstellungen programmieren. Außerdem ist der MAGRGB™ LED-Streifen auch ins Smart Home integrierbar (Konnektivität per Thread-Mesh-Technologie, funktioniert mit Apple Homekit oder Google Home).

Das innovative Unternehmen Secretlab entwickelt ständig neues Zubehör und neue Designs. Schau gerne mal im Shop vorbei und überzeuge dich selbst vom Nutzen und von der Qualität der Add-ons.

Fazit

Im Prinzip fällt mein Fazit zum Secretlab MAGNUS Pro XL* sehr eindeutig aus. Ich wollte wissen, ob sich der höhenverstellbare Metallschreibtisch sowohl fürs Gaming als auch für die gewöhnliche Büroarbeit eignet. Kurze Antwort: Ja, das tut er definitiv. Sogar noch besser, als ich erwartet habe.

Endlich habe ich eine Lösung für zwei Einsatzgebiete. Und auch wenn du nur eines von beidem betreibst – also Gaming oder Office-Arbeit – der MAGNUS Pro bietet alle ergonomischen Anforderungen, um den Schreibtisch optimal und vor allem gesundheitsförderlich nutzen zu können. Die automatische Höhenverstellung klappt durch die 3 Speicherplätze und die leistungsfähigen Motoren ganz hervorragend.

Metallschreibtisch – Secretlab MAGNUS Pro XL
Ein besonderer Schreibtisch fürs Gaming und für die Arbeit: Der Secretlab MAGNUS Pro XL*.

Ganz begeistert bin ich vom Kabelmanagement. Mir war wirklich nicht bewusst, wie einfach es sein kann, seinen Kabelsalat in den Griff zu bekommen. Und wie schön es sein kann, wenn alles ordentlich verlegt ist und nirgends herunterhängende Kabel zu sehen sind.

Und zuletzt ist das noch das magnetische Ökosystem zu erwähnen. Warum braucht man einen Metallschreibtisch? Naja, einerseits wegen der hohen Stabilität. Andererseits aber auch wegen der magnetischen Eigenschaft. Diese ermöglicht es, den Secretlab MAGNUS Pro ganz individuell zu personalisieren. Alles, was du dafür brauchst, bekommst du im Onlineshop des Herstellers. So bspw. auch die MAGPAD™ Schreibtischunterlage, die ich dir auf alle Fälle empfehlen möchte. Und falls du schon immer mal eine optimale RGB-Hintergrundbeleuchtung für deinen Schreibtisch wolltest, voila: nimm die MAGRGB™ LED-Streifen und befestige sie magnetisch zwischen Schreibtischplatte und Klappabdeckung des Kabelführungsfachs.

Wenn dich der Preis abschrecken sollte, überleg dir erstmal, was du dafür alles bekommst. 5 Jahre Herstellergarantie, höchste Qualität und ein modulares Ökosystem, welches immer weiterentwickelt wird (auch in Sachen neuen Designs). Suchst du dennoch eine Alternative, dann kann ich dir den FlexiSpot E8 (Test) empfehlen. Wünscht du ebenfalls ein Tischgestell mit C-Fuß, dann schau dir den E7 Pro an.

Hinweis: Meine ausführlichen Beiträge und Testberichte sind mit gemacht. Wenn du dich für ein Produkt interessierst und mich unterstützen möchtest, dann nutze gerne die oben aufgeführten Links mit *. Bei diesen Affiliate-Links bekomme ich eine kleine Provision für qualifizierte Käufe. Der Preis aber bleibt derselbe.

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Stefan

2 Gedanken zu „Secretlab MAGNUS Pro XL im Test – Metallschreibtisch“

  1. Hallo Stefan,
    danke für deinen tollen Bericht. Ich stehe kurz dafür mich auch für den Magnus XL zu entscheiden, allerdings gibt es einige Berichte nach denen der Tisch doch deutlich mehr wackelt als es es sollte.
    https://youtu.be/X-D6SO10r4I?t=682
    Kannst du so ein Verhalten Nachvollziehen oder ggf. ein Vergleichsvideo machen?

    Antworten
    • Hallo Eike,
      ich hab mir den verlinkten Ausschnitt im Video mal angesehen. Wie ein paar andere in den Kommentaren auch schreiben, würde ich das Wackeln vor allem auf den Untergrund schieben. Ein weicher Boden – in dem Fall ein Teppichboden mit relativ hohem Flor – macht den Secretlab Magnus Pro XL wesentlich wackeliger. Das wäre aber auch bei anderen Schreibtischen so.

      Ein Vergleichsvideo kann ich aktuell leider nicht machen. Aber ich kann dir garantieren, dass das Wackeln auf einem harten Boden (Fliesen, PVC, Parkett oder Laminat) nicht so heftig ist. Trotzdem ist es nicht so, dass gar kein Wackeln spür- und sichtbar ist. Solche höhenverstellbare Schreibtische mit T- oder C-Gestell sind grundsätzlich nicht wackelfrei. Man muss also ein gewisses Wackeln hinnehmen. Und es wird umso stärker, je höher der Tisch ausgefahren ist. Das muss einem klar sein. Hat mich anfangs auch gestört, aber es ist leider so.

      Ich bin immer noch fast durchweg begeistert vom Magnus Pro XL. Falls du aber Bedenken hast wegen des Wackelns, kann ich dir den Ergotopia Desktopia Pro empfehlen. Ich meine, dass dieser einen stabileren Stand hat. Vor allem in der Stehposition. Aber auch dort ist ein leichtes Wackeln spürbar.

      Viele Grüße,
      Stefan

      Antworten

Schreibe einen Kommentar