BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe im Test

Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe schafft eine smarte und vor allem augenschonende Beleuchtung. Sie wurde speziell für die Arbeit am Bildschirm sowie fürs Lesen von Papierdokumenten entwickelt. Auffallend ist ihr außergewöhnliches Design mit dem geschwungenen Lampenkopf.

Im Test zeige ich dir, dass die LED Schreibtischleuchte BenQ WiT nicht nur äußerlich überzeugen kann. Außerdem erfährst du, weshalb ich so sehr von den Smart-Modi mit automatischer Dimmfunktion begeistert bin.

BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe im Test. Am eingerichteten Schreibtisch.
Beim Test ist´s nicht geblieben. Für mich eine der besten ihrer Art, die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe.

Auf die Schnelle – Alles Wichtige zur BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe

Vorteile

  • Hohe Flexibilität
    Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe besteht aus zwei hochwertigen Drehgelenken sowie aus einem patentierten Kugelgelenk. Dadurch ist eine sehr individuelle Einstellung der Lichtquelle möglich.
  • Große beleuchtete Fläche
    Der Hersteller gibt an, dass die beleuchtete Fläche 150% breiter als bei durchschnittlichen Schreibtischlampen sei. Das kann ich absolut so bestätigen, da ich auch schon einige andere Modelle testen konnte. Die breite Beleuchtung von ca. 90 cm ist eine Wohltat für die Arbeit am Schreibtisch.
  • Automatik-Modi für die Bildschirmarbeit und fürs Lesen
    Mit der automatischen Dimmfunktion wählt die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe die beste Beleuchtung für dich aus. Du brauchst nichts zu tun, außer den passenden Modus auswählen. Einer für die Arbeit am Bildschirm und einer für konzentriertes Lesen. Der Umgebungslichtsensor erkennt die Helligkeit um einen herum und passt dann die Lichtqualität automatisch daran an.
    Eine Funktion, die man ggf. erst mit der Zeit so richtig schätzt. Meine Augen zeigen jedenfalls wesentlich weniger vorzeitige Ermüdungserscheinungen und auch die Konzentrationsfähigkeit ist merklich gesteigert.
  • Individuelle Anpassbarkeit von Helligkeit und Lichtfarbe
    Mit dem Drehknopf kannst du die Lichtqualität aber auch individuell an deine Bedürfnisse anpassen. Durch Drücken wird die Farbtemperatur bzw. Helligkeit ausgewählt und durch Drehen kann dann die Stufe der jeweiligen Einstellung angepasst werden (23 Helligkeitsstufen, 13 Farbtemperaturen)
  • Höchste Produktqualität
    Du willst keine Schreibtischleuchte aus Plastik? Dann bist du bei der WiT e-Reading Schreibtischlampe genau richtig. Sie besteht zu 94% aus Metall. Die einzelnen Komponenten sind sehr hochwertig verarbeitet. Das ist sicht- und spürbar. Die Oberfläche ist pulverbeschichtet.
    BenQ verspricht eine Lebensdauer der LED-Lichtquelle von bis zu 17 Jahren (bei einer Nutzung von täglich 8h).
  • Modernes Design
    Was direkt auffällt ist der geschwungene Lampenbogen oder auch Smile Curve Kopf, wie er vom Hersteller genannt wird. Die Leuchte kann nicht nur durch ihre Produktqualität, sondern auch durch das sehr gelungene Design überzeugen. Und das von oben bis unten. Vom Lampenkopf über den Lampenarm, den stilvollen Sockel bis hin zum textilummantelten Kabel.
  • Zubehör erhältlich
    Falls dir der Sockel zu mächtig ist bzw. er dir zu viel Platz wegnimmt, kannst du dich auch für die Tischklemme entscheiden. Somit lässt sich die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe an jeder Tischplatte befestigen (per Schraubklemmung).
    Mit der Standverlängerung gibt es auch noch eine Erhöhung für die Leuchte in Form eines Bodenständers. Somit wird die WiT zu einer hochwertigen Leuchte für das Wohn- oder Schlafzimmer.

Nachteile

  • Großes Netzteil mit integriertem Stecker
    Das Gehäuse des Netzteils ist im Vergleich zu einem gewöhnlichen Stecker relativ lang und hoch. Der Stecker passt zwar in jede Steckdose/ Steckdosenleiste, benötigt aber dennoch viel Platz. Dadurch können ggf. Platzprobleme entstehen, wenn bspw. das Netzteil im Kabelkanal unter dem Schreibtisch verstaut werden soll.

Produktdaten

Collage mit drei Bildern und Details der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Flexible, intelligente und augenschonende Beleuchtung, mit der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe* ist all das möglich.
  • Modellnummer: AR15_D
  • In drei Farben erhältlich
  • Maße: 59,0 x 22,0 x 62,5 mm (Höhe x Breite x Tiefe)
  • Gewicht: 4,8 kg
  • Energieverbrauch: 12 kWh/ 1000 h
  • Standby-Verbrauch: 0,27 W
  • Nutzlichtstrom: 858 lm
  • Farbwiedergabeindex: Ra 90
  • Farbtemperatur: 3.000–5.700 K, Dual Color LEDs
  • Farbwiedergabe: Ra ≥ 95
  • Beleuchtungsfläche**: 90 x 68 cm (hellster Arbeitsbereich), 110 x 88 cm (insgesamt beleuchtete Fläche)
  • Tests bestanden: 12.500-mal Ein-/ Ausschalten, 10.000-mal Lampenkopf bzw. Lampenarm verstellt, Koffer-Falltest aus 46 cm
  • Zubehör: Tischklemme, Standverlängerung

**bei einer Höhe von 45 cm über dem Schreibtisch, max. Helligkeit und 4000 K

ab 229,00 € Amazon Prime inkl. gesetzl. MwSt.

Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe ist in Design, Qualität und Ergonomie eine der besten Leuchten, die du für die Schreibtischarbeit bekommen kannst. Auch wenn sie teuer scheint, hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hat dir mein Test gefallen? Sehr schön. Möchtest du meine Arbeit unterstützen, dann würde ich mich freuen, wenn du die Leuchte über einen dieser Links* kaufst. Kommt so ein Kauf zustande, verdiene ich eine kleine Provision. Der Preis für dich bleibt aber derselbe.

Vielen Dank!
Stefan

BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe – Der ausführliche Test

Auspacken, Montage und erster Eindruck

Wer Qualität kauft, wird dies meist schon anhand der Verpackung erkennen können. Und genauso ist es bei der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe. Die Leuchte kommt in einem praktischen und von außen schön gestalten Karton.

Verpackung – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Schon die Verpackung kann überzeugen.

Im Inneren befindet sich eine Box aus Styropor, in der alle Einzelteile formgenau eingelassen sind. Ok, jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, ob PS (Polystyrol) aus Gründen der Umwelt zuliebe das richtige Verpackungsmaterial darstellt. Aber es ist leicht und besitzt sehr gute Dämpfungseigenschaften. Außerdem merkt man hier sofort, dass selbst die Box hochwertig verarbeitet wurde. Kleine, ausgebrochene Kügelchen aus Styropor, wie man es von vielen anderen Billigprodukten kennt, gibt es nicht.

Kurzum: Alles ist sehr sicher verpackt und nichts kann verrutschen.

Einzelteile – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Die Einzelteile der BenQ Schreibtischlampe. Hier siehst du auch den relativ großen Adapter (weiß/ grau).

Die Montage ist in nur wenigen Schritte erledigt. Zuerst wird der Lampenarm auf den Schaft des Sockels gesteckt. Anschließend wird die kleine Schraube mit Hilfe des mitgelieferten Inbusschlüssels angezogen. Zuletzt muss nur noch das Kabel in das Netzteil gesteckt werden und schon ist die WiT e-Reading Schreibtischlampe einsatzbereit.

Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Ich bin absolut begeistert von der hohen Produktqualität – die man, wie schon erwähnt, auch am Verpackungsdesign erkennen kann. Das Design ist stilvoll, die individuelle Einstellbarkeit ist hervorragend und, vielleicht das Wichtigste, die Schreibtischbeleuchtung ist wahrscheinlich eine der besten, die ich bisher testen konnte.

WiT e-Reading Schreibtischlampe im täglichen Gebrauch

Ausrichtung der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Ausrichtung mittig zur Haupttätigkeit.

Bevor ich auf die einzelnen Aspekte genauer eingehe, will ich dir noch ein paar Tipps für die richtige Aufstellung der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe geben. Hier kommen wir auch direkt auch den Begriff „e-Reading“ im Namen zu sprechen.

  • Bildschirmarbeit (Screen-Reading bzw. Bildschirm-Lesemodus):
    Wenn du die Lampe für die Arbeit am Monitor nutzt, dann stell den Lampenarm so ein, dass der Lampenbogen mittig über dem Monitor und ungefähr zwischen Monitor und ergonomischer Tastatur positioniert ist. Achte darauf, dass der Lampenbogen austariert ist, also dass sich beide Enden auf gleicher Höhe befinden. Wenn der Lampenkopf nun höher als das Niveau deiner Augen ist, drehe ihn etwas nach hinten. So wird eine Direktblendung verhindert.
  • Lesen (Book-Reading bzw. Buch-Lesemodus):
    Beim Lesen eines Buchs oder Dokuments solltest du die Mitte des Lampenkopfs auf die Mitte deiner Augen ausrichten. Auch hier solltest du darauf achten, dass der Lampenbogen „im Wasser“ ist. Anschließend positionierst du den Lampenkopf in der Höhe etwas tiefer als das Niveau deiner Augen.

Ergonomische Beleuchtung

Der Hersteller BenQ besitzt mittlerweile viel Erfahrung darin, die individuell beste Beleuchtung für den Arbeitsplatz zu schaffen – abhängig von der Tätigkeit, dem Verwendungszweck und den entsprechenden Sehbedürfnissen der Person. Dass dies so ist, konnte ich bisher bei zwei anderen Leuchten testen: BenQ LaptopBar™ (Test) und BenQ ScreenBar (Test).

Und auch das Flaggschiff, die BenQ WiT e-Reading LED Schreibtischlampe kann vor allem durch ihre ergonomisch optimale Beleuchtungsqualität überzeugen.

Aber was macht diese aus? Zum einen die optimale Helligkeit in Abhängigkeit zur Farbtemperatur, zum anderen eine insgesamt gleichmäßige und natürlich wirkende Lichtstrahlung. Bei keiner anderen Leuchte habe ich bisher eine so angenehme Ausleuchtung des Schreibtischarbeitsplatzes erfahren. Und noch besser wird’s, da das Licht optimal mit der Umgebungsbeleuchtung harmoniert.

Gekrümmter Lampenkopf – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Der formschöne, gekrümmte Lampenkopf.

Die WiT e-Reading Schreibtischlampe besitzt einen gekrümmten Lampenkopf, der Smile Curve Kopf. Hierbei wird das Licht radial, also in einem Kreisbogen abgestrahlt. So entstehen verschiedene Helligkeitszonen. In der Mitte, im direkten Arbeitsbereich ist es am hellsten. Nach außen hin entstehen Zonen mit einer geringeren Helligkeit.

BenQ gibt an, dass die beleuchtete Fläche mit einer Breite von ca. 90 cm 150% breiter ist als bei durchschnittlichen Schreibtischlampen. Dass die Beleuchtungsfläche größer ist, kann ich definitiv bestätigen.

Beleuchtete Fläche – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Die beleuchtete Fläche ist sehr groß. Hier am Beispiel eines Schreibtisches mit 160 x 80 cm Arbeitsfläche und in diesem Fall ohne künstliches Umgebungslicht.

Intelligente Lichtsteuerung – Automatik-Modi

Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe ist mit einer Automatikfunktion (Auto-Dimm-Modus) ausgestattet. Das heißt, die Helligkeit passt sich intelligent an die Umgebungsbeleuchtung an.

Genau genommen gibt es zwei Automatik-Modi, anhand derer die Leuchte die ergonomisch beste Beleuchtung auswählt. Ein Modus für die typische Arbeit am Bildschirm, der andere für das konzentrierte Lesen von Papierdokumenten.

Smart Modi – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Die beiden Smart Modi werden per LED angezeigt.

Umschalten kannst du den Modus durch eine Touch-Geste (ca. 2 Sekunden) auf den Ring. Du erkennst den eingestellten Modus durch eine farbige LED.

  • Bildschirm-Lesemodus (grün): 500 Lux bei 4000 K
  • Papier-Lesemodus (orange): 1000 Lux bei 5700 K

Auch hier möchte ich noch einmal darauf hinweisen, wie angenehm eine solche smarte Lichtsteuerung sein kann. Und das Umschalten zwischen den zwei Modi ist nicht nur nice to have, wie man so schön sagt, ich nutze sie auch wirklich regelmäßig. Die Arbeit am Bildschirm als auch das Lesen von Schrift auf Papier stellt sich für mich seither wesentlich angenehmer dar. Spürbar ist dies durch eine bessere Konzentrationsfähigkeit und durch weniger vorzeitige Ermüdungserscheinungen der Augen.

Individuelle Einstellung

Ein- und Ausschalten per Touch – BenQ WiT
Ein- und Ausschalten per Touch auf den Metallring.

Willst du deine Schreibtischbeleuchtung lieber selbst an deine Bedürfnisse anpassen? Zum Beispiel mit dem passenden Licht zur Tageszeit – morgens kälter, abends wärmer. Um den circadianen Rhythmus zu unterstützen. Oder mit hellerem Licht für anspruchsvolle Sehaufgaben, bzw. wenn die Sehfähigkeit altersbedingt oder gesundheitlich bedingt nachlässt.

Dann kann ich dich beruhigen. Denn die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe kann auch das.

Einstellen der Helligkeit bzw. Farbtemperatur – BenQ Schreibtischlampe
Einstellen der Helligkeit bzw. Farbtemperatur am Drehknopf.

Mit Hilfe des Drehknopfs ist eine individuelle Einstellung möglich. Und das ganz intuitiv. Durch Drücken wird die Farbtemperatur bzw. Helligkeit ausgewählt. Und durch Drehen werden die Stufen der jeweiligen Einstellung angepasst.

Du kannst zwischen 23 Helligkeitsstufen und 13 Farbtemperaturen wählen.

Farbtemperatur – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Verschiedene Farbtemperatur von 3.000–5.700 K.

Einziger kleiner Wehrmutstropfen ist, dass es keine optische Kontrolle gibt, die anzeigt, welche Einstellung gerade gewählt wurde. Braucht es aber auch nicht.

Hohe Flexibilität

Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe besteht, wie oben schon erwähnt, zu 94% aus Metall (Aluminiumlegierung, Zinklegierung). Dass dies ein großer Vorteil ist, macht sich vor allem auch an den stabilen Armen sowie den hochwertigen Gelenken bemerkbar. Alles harmoniert sehr gut miteinander. Durch die Drehgelenke und das patentierte Kugelgelenk ist eine sehr individuelle Positionierung der Lichtquelle möglich.

Drehgelenk – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Es wurden hochwertige Drehgelenke verbaut.
Kugelgelenk – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Das patentierte Kugelgelenk der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe ermöglicht eine sehr hohe Flexibilität.

Die Winkel- und Drehverstellung ist einfach und intuitiv möglich. Einmal eingestellt, bleibt alles so wie gewünscht. Nichts verstellt sich ungewollt.

Auch die schnelle Verstellung beim Wechsel von der Bildschirmarbeit zum Lesen eines Buchs ist ohne Probleme möglich. Hier kommt dann auch noch der sehr stabile, weil große und massige Sockel. Auch bei voller Ausladung kommt die Lampe nicht ins Kippen. Übrigens: Der Lampenarm ist theoretisch drehbar um 360° (eingeschränkt durch das Kabel).

Flexible Höheneinstellung – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Flexible Höheneinstellung.

Vielleicht interessant für dich: Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe eignet sich sowohl für die Arbeit am Laptop, am gewöhnlichen Bildschirm als auch am Ultrawide Monitor (z. B. 34 Zoll, 21:9). Die Lichtquelle lässt sich in der Höhe zwischen ca. 35 cm und 60 cm über dem Schreibtisch positionieren.

Falls dir der der Lampensockel zu groß sein sollte (⌀ 22 cm), kannst du auch auf die Tischklemme* umsteigen. Diese kann per Schraubklemmung direkt an der Tischplatte befestigt werden. Typischerweise seitlich, aber theoretisch sogar auch hinter dem Bildschirm. Ähnlich wie bzw. direkt neben dem Monitorarm.

Tischklemme – BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe
Die Tischklemme ist separat erhältlich.
BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe mit Tischklemme
Hier siehst du, wie viel Platz du mit der Tischklemme sparen kannst.

Fazit

Qualität ist spürbar. Die BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe* besteht vorwiegend aus Metall und ist hochwertig verarbeitet. Schon allein ihr außergewöhnliches Design stellt eine Aufwertung des Schreibtischarbeitsplatzes dar. Aber hier stimmen nicht nur die äußeren Werte. Auch, und vor allem, was die Beleuchtungsqualität angeht, kann die Leuchte überzeugen.

Ich bin ehrlich. Anfangs dachte ich, dass die Helligkeit im Automatikmodus zu gering ausfällt. Mit der Zeit habe ich aber gespürt, dass gerade diese feine, gleichmäßige und großflächige Ausleuchtung des Arbeitsbereichs so angenehm für die Augen ist. Bei anderen Schreibtischleuchten waren die Helligkeitsunterschiede bisher deutlich höher, was auf Dauer wesentlich anstrengender für die Augen war. Diese Erkenntnis ist mir erst jetzt durch die intensive Nutzung der BenQ WiT e-Reading Schreibtischlampe aufgefallen.

Deshalb kann ich ganz klar sagen: Ich will nicht mehr ohne smarte Beleuchtung am Schreibtisch arbeiten. Hier zeigt sich einmal wieder, wie wichtig die richtige Ergonomie sein kann.

Hinweis: Meine ausführlichen Beiträge und Testberichte sind mit gemacht. Wenn du dich für ein Produkt interessierst und mich unterstützen möchtest, dann nutze gerne die oben aufgeführten Links mit *. Bei diesen Affiliate-Links bekomme ich eine kleine Provision für qualifizierte Käufe. Der Preis aber bleibt derselbe.

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Stefan

Schreibe einen Kommentar