BenQ LaptopBar™ im Test – Die beste Monitorlampe für den Laptop

Die BenQ LaptopBar™ ist eine Leuchte für die Arbeit am Laptop, die vor allem die Augengesundheit im Fokus hat. Durch ihr patentiertes Lichtdesign kann sie störende Lichtunterschiede zwischen dem Arbeitsbereich und der Umgebung reduzieren. So entsteht eine augenschonende Beleuchtungssituation.

Ich habe die LaptopBar™ getestet, im Homeoffice als auch unterwegs. Und, das kann ich jetzt schon verraten, sie ist mittlerweile zu einem täglichen Begleiter geworden. Im Test erfährst du alles, was mir positiv, aber ggf. auch negativ aufgefallen ist. Außerdem, weshalb ich so begeistert bin von der hochwertigen Akku-Schreibtischleuchte.

BenQ LaptopBar™ im Test – Monitorlampe für den Laptop
Die Monitorlampe BenQ LaptopBar™ im Test.

Auf die Schnelle – Alles Wichtige zur BenQ LaptopBar™

Vorteile

  • Umweltfreundliche, kunststofffreie Verpackung
    Die BenQ LaptopBar™ wird in einer intelligent durchdachten Verpackung geliefert. Alle Einzelteile sind sehr transportsicher verstaut. Und das Beste: keine einzige Kunststoffverpackung, nicht einmal das Klebeband außen ist aus Kunststoff.
  • Hochwertige Verarbeitung, top Produktqualität
    Der großartige erste Eindruck bestätigt sich auch in der täglichen Nutzung. Die LaptopBar ist minimalistisch designt, besteht aus hochwertigen Materialien (Aluminiumlegierung + Polycarbonate) und ist vor allem eins, funktional. Viele Gründe also, weshalb das Produkt einige Designpreise gewonnen hat. So bspw. Reddot winner 2023, Good Design Award 2023.
  • Einfache und flexible Bedienung
    Auspacken, Magnetaufkleber mit der Schablone anbringen und fertig. Naja fast. Jetzt brauchst du nur noch das Lampengehäuse am Magnet befestigen und den Lampenkopf auf den Lampenarm zu stecken. Mit dem Finger über die Lampe streichen und es werde Licht.
  • Sehr gute Ausleuchtung
    Eine bessere Beleuchtung für den Laptop habe ich bisher mit keiner anderen Schreibtischleuchte erreicht. Das 3D-Umgebungslicht (CIRCUM-Light™) der BenQ LaptopBar™ beleuchtet sowohl den direkten Arbeitsbereich (700 Lux) als auch die Umgebung (sanfteres Licht, 300 Lux). Somit werden harte Lichtunterschiede im Blickfeld reduziert. Durch den patentierten Lampenkopf mit matter Linse entsteht in den Bereichen eine fließende und sehr gleichmäßige Ausleuchtung.
  • Automatisches Dimmen
    Eine Lightbar für den Laptop mit intelligenter Beleuchtungssteuerung. Wenn die Automatik-Funktion eingeschaltet ist, passt sich die Helligkeit der Umgebungsbeleuchtung an.
  • Manuelle Einstellung von Helligkeit und Lichtfarbe ebenfalls möglich
    Wenn du die Lichtqualität aber lieber selbst steuern möchtest, wird dir auch das ermöglicht. Ganz einfach per Gestensteuerung und Touchbedienung. Mit der Kontrollleiste lässt sich sowohl die Helligkeit als auch Farbtemperatur anpassen.
    Und wenn dir das noch nicht reicht, kannst du auch den Lampenkopf sowie den Lampenarm verstellen. So kannst du den Lichtkegel individuell an deine Bedürfnisse anpassen.
  • Akkubetrieb mit Anzeige des Akkustands
    Im Lampengehäuse ist ein Akku integriert, der eine Betriebsdauer von ca. 100 min garantiert (Farbtemperatur auf mittlerer und Helligkeit auf höchster Stufe). Anhand der 4 weißen LEDs kannst du den Akkustand ablesen. Gut zu wissen: Du kannst die BenQ LaptopBar™ auch nutzen, während du den Akku auflädst.
  • Leicht, kompakt und transportabel
    Die LaptopBar ist so designt, dass sie optimal für Laptops bzw. Notebooks geeignet ist – geringes Gewicht und kompakte Bauform, sodass sie auch bei Geräten mit schmalem Bildschirmrahmen genutzt werden kann (ohne dabei die Webcam zu verdecken). Mit Hilfe der hochwertigen Aufbewahrungstasche lassen sich alle Einzelteile (Lampenkopf, Lampengehäuse und USB-C Kabel) super und sicher verstauen. So ist die LaptopBar auch ein toller Begleiter für die mobile Arbeit mit Laptop.

Nachteile

  • Magnetaufkleber verbleibt am Laptopgehäuse
    Wenn eines als störend wahrgenommen werden könnte, dann ist es ggf. der Magnetpatch. Denn dieser muss am Gehäuse des Laptops verbleiben. Ein Entfernen und wiederholtes Aufkleben sind nicht möglich. Jedoch wird durch den patentierten Klebstoff eine rückstandslose Entfernung garantiert.

Produktdaten: BenQ LaptopBar™

Die BenQ LaptopBar™ im eingeschalteten Zustand
Die BenQ LaptopBar™ im eingeschalteten Zustand.
  • Erhältliche in zwei Farben: mattes Schwarz, elfenbeinfarbenes Weiß
  • Breite der Lampe: 23,7 cm
  • Winkelverstellung der Lichtquelle: 20°
  • Max. Beleuchtungsstärke: 700 lx (stufenlose Helligkeitsanpassung)
  • Farbtemperatur: 2.700–5.700 K (7 Farbtemperaturstufen)
  • Farbwiedergabe: Ra ≥ 95
  • Beleuchtungsfläche: 34 x 25 cm (hellster Arbeitsbereich), 50 x 32 cm (insgesamt beleuchtete Fläche)
  • Akku: 2550 mAh/ 9,69 Wh
  • Stromverbrauch: max. 7,5 W
  • Tests bestanden: 20.000-mal Ein-/ Ausschalten, 20.000-mal Lampenarm ein- und ausfahren, Falltest aus 120 cm
  • Zubehör: zweiter Magnetaufkleber, Aufbewahrungstasche, USB-C Stromkabel (55 cm)
  • Mehr Infos gibt´s im BenQ-Shop
ab 139,00 € Amazon Prime inkl. gesetzl. MwSt.

Die Laptopbar schafft es, die Beleuchtung am Laptop wirklich ergonomisch zu gestalten. Deshalb arbeite ich mittlerweile nicht mehr ohne. Auch wenn das Produkt auf den ersten Blick etwas teuer erscheint, bei der Leistung, die du dafür erhältst, ist der Preis absolut gerechtfertigt.

Wenn dir mein Test gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du die Leuchte über einen dieser Links* kaufst. Kommt so ein Kauf zustande, verdiene ich eine kleine Provision. Der Preis für dich bleibt aber derselbe. Damit kannst du meine Arbeit unterstützen.

Vielen Dank!
Stefan

BenQ LaptopBar™ – Der ausführliche Test

Auspacken, installieren und der erste Eindruck

Viele qualitativ hochwertigen Produkte erkennt man mittlerweile schon anhand des Verpackungsdesigns. Genauso ist es bei der BenQ LaptopBar™. Denn die Arbeitsleuchte wird in einer umweltfreundlichen, zu 100% aus Pappe/ Papier bestehenden Verpackung geliefert.

Also schonmal der erste Pluspunkt!

Umweltfreundliche Verpackung – BenQ LaptopBar™
Schlicht und umweltfreundliche, die Verpackung.
Alles transportsicher verpackt – BenQ LaptopBar™
Alles ist transportsicher verpackt.

Nach dem Auspacken aller Einzelteile kann auch schon mit der Installation begonnen werden. Auch wenn diese einfach und schnell erledigt ist, solltest du dir unbedingt 20 min Zeit nehmen. So lange benötigt nämlich der Klebstoff des Magnetaufklebers, bis er seine vollständige Haftkraft erreicht hat.

Befestigung des Magnetaufklebers – BenQ LaptopBar™
Befestigung des Magnetaufklebers: Zuerst wird die Oberfläche des Laptopgehäuses mit dem mitgelieferten Tuch gereinigt. Dann kann der gewünschte Aufkleber mit Hilfe der Schablone angebracht werden.

Und das wars auch schon mit der Installation. Nun kannst du das Lampengehäuse magnetisch am Aufkleber befestigen, mit der Führungsrille an der Oberkante deines Laptops ausrichten und den Lampenkopf ebenfalls magnetisch oben aufstecken.

Wenn du nun mit der Hand bzw. mit dem Finger oben über den Bewegungssensor des Lampenkopfs streichst (berührungslos), geht das Licht an.

Hier kann ich nun sagen, dass ich absolut begeistert war vom ersten Eindruck der BenQ LaptopBar™. Mir gefällt die umweltfreundliche und sehr durchdachte Verpackung. Die Produktqualität ist hervorragend. Das Design ist minimalistisch und strahlt eine hohe Wertigkeit aus. Aber das Wichtigste: Die direkte Beleuchtung ist wirklich eine der besten, die ich bisher für einen Laptoparbeitsplatz gesehen habe. Sie ist hell, gleichmäßig beleuchtet und es entsteht ein hervorragendes Kontrastverhältnis vom Arbeitsbereich zur direkten Umgebung.

Verstellbarer Lampenarm – BenQ LaptopBar™
Du entscheidest, ob du die BenQ LaptopBar™ lieber mit eingeklapptem oder ausgeklapptem Lampenarm benutzen willst.

Im täglichen Gebrauch

Ergonomische Beleuchtung

Licht ist nicht gleich Licht. Das hat auch die Firma BenQ erkannt und mit der LaptopBar™ ein Produkt entwickelt, welches einen reinen Laptoparbeitsplatz wesentlich ergonomischer gestalten kann. Die kompakte Leuchte kann für eine ergonomisch optimale Gestaltung der Beleuchtung am Arbeitsplatz sorgen.

Verstellbarer Lampenarm – BenQ LaptopBar™
Gerade mit dem ausgeklappten Lampenarm entsteht eine sehr angenehme Lichtstimmung am und um den Laptop.

BenQ setzt hier vor allem auf das sogenannte CIRCUM-Light™, ein augenschonendes 3D-Umgebungslicht. Das heißt, es gibt mehrere Zonen bzw. Bereiche, die von der LaptopBar™ beleuchtet werden. Zum einen ist das der direkte Arbeitsbereich, also direkt an der Tastatur und am Touchpad. Hier entsteht die höchste Helligkeit von 700 Lux (lx). Drum herum wird eine Fläche von insgesamt 50 x 32 cm mit einem sanfteren Umgebungslicht bestrahlt (ca. 500–300 lx vom Zentrum zum Rand hin) – auch hinter dem Laptop.

Dual-LEDs – BenQ LaptopBar™
Dual-LEDs als Lichtquelle.

Ermöglicht wird diese gesteuerte Lichtverteilung durch die patentierte, leicht gekrümmte Lichtquelle sowie durch die matte Linse. Insgesamt entsteht eine sehr angenehme, gleichmäßige und natürlich wirkende Beleuchtung.

Intelligente, automatische Lichtsteuerung

Die BenQ LaptopBar™ ist mit einer Automatikfunktion (Auto-Dimming-Funktion) ausgestattet. Das heißt, die Einstellung der Helligkeit passt sich intelligent an die Umgebungsbeleuchtung an.

Hierfür dient der im Lampenkopf integrierte Umgebungslichtsensor. Dieser prüft die Lichtverhältnisse in der Umgebung. Mit Hilfe der eingebauten Regelung wird dann die Helligkeit der Lampe automatisch auf ein angemessenes Niveau angepasst. Scheint die Sonne also heller, wird die Lampe heruntergedimmt. Kommen Wolken auf, wird die Helligkeitseinstellung nach oben geregelt. Entsprechend verhält sich das Ganze morgens und abends bei Dämmerung. Absolut angenehm für die Augen.

Automatische Anpassung der Helligkeit – BenQ LaptopBar™
Automatische Anpassung der Helligkeit – links die dunkelste und rechts die hellste Einstellung.

Die Automatikfunktion kannst du einschalten, wenn du die Touch-Taste ca. 2 Sekunden lang drückst. Du siehst, dass die Funktion eingeschaltet ist, wenn die weiße LED durchgehend leuchtet.

Individuelle Einstellung

Manchmal kann es aber sein, dass man die Beleuchtung gerne selbst an die eigenen Bedürfnisse anpassen möchte. Und auch das ist bei der BenQ LaptopBar™ möglich.

Hier kommt das längliche Touchfeld am Lampenkopf ins Spiel. Es gibt zwei Einstellungen. Eine für die Helligkeit und eine für die Lichtfarbe.

Einstellung der Farbtemperatur – BenQ LaptopBar™
Einstellung der Farbtemperatur in 7 Farbtemperaturstufen (links: 5.700 K, Mitte: ca. 4.000 K, rechts: 2.700 K).

Umschalten zwischen Helligkeits- und Farbtemperaturmodus kannst du, indem du die linke Taste einmal tippst. Jetzt siehst du entweder weiße LEDs (Helligkeit) oder blaue bzw. orange LEDs (Lichtfarbe). Wenn du im jeweiligen Einstellungsmodus nach links oder rechts streifst, kannst du nun die Lichtqualität so einstellen, dass sie für dich und für die aktuelle Aufgabe am besten ist.

Das Touchfeld ist gleichzeitig auch eine Kontrollleiste. Denn du siehst durch die weißen bzw. farbigen (orange-blauen) LEDs genau, welche Einstellung du vorgenommen hast.

Farbtemperaturmodus – BenQ LaptopBar™
Der Farbtemperaturmodus
Helligkeitsmodus – BenQ LaptopBar™
Und hier der Helligkeitsmodus

Hohe Flexibilität

Eine Leuchte für den Laptop sollte kompakt, leicht und flexibel sein. Bei der BenQ LaptopBar™ treffen all diese Eigenschaften zu.

Die LaptopBar™ wiegt insgesamt nur 180 g. Wobei das Hauptgewicht vom Lampengehäuse ausgeht, in dem auch der Akku untergebracht ist. Durch diese Gewichtsverteilung werden zwei Dinge gewährleistet. Zum einen kommt es nicht zu einer unerwünschten Winkelverstellung des Lampenkopfs. Zum anderen bleibt auch der Öffnungswinkel des Laptops genau so, wie er sein soll bzw. selbst gewählt wurde.

Lampenkopf – BenQ LaptopBar™
Der Lampenkopf wird magnetische auf das Lampengehäuse gesteckt.
Lampengehäuse mit Lampenarm – BenQ LaptopBar™
Das Lampengehäuse mit dem verstellbaren Lampenarm.

Das geringe Gewicht ist also keinesfalls störend für die Nutzung des Laptops. Hinzu kommt das kompakte Design in Kombination mit der magnetischen Befestigungsart. Somit eignet sich die BenQ LaptopBar™ auch für Geräte mit schmalen Bildschirmrahmen – und das, ohne dabei die Webcam zu verdecken.

Der Akkubetrieb ist ein weiterer Vorteil für die Arbeit am und mit dem Laptop. Mit einer vollen Ladung kann die Leuchte ca. 100 min genutzt werden – wenn die Helligkeit auf höchster und die Farbtemperatur auf mittlerer Stufe ist. Da ich jedoch vorwiegend die Auto-Dimming-Funktion nutze, hält der Akku in meinem Fall auch wesentlich länger. Zum Teil sogar mehr als 2–3 Stunden.

Akkuanzeige mit 4 LEDs – BenQ LaptopBar™
Die Akkuanzeige zeigt mit 4 LEDs den Ladezustand an.

Aufladen lässt sich der Akku mit dem mitgelieferten USB-C Kabel (Dauer: ca. 150 min, Ladeleistung: 5V * 1,5 A). Ein Ladegerät ist nicht im Lieferumfang, aber heutzutage haben wir bestimmt (fast) alle ein passendes zuhause rumliegen. Was ich sehr gut finde, ist, dass die LaptopBar™ auch während des Ladens genutzt werden kann – die Aufladung dauert dann halt etwas länger.

USB-C Ladekabel mit Ladegerät – BenQ LaptopBar™
USB-C Ladekabel mit Ladegerät.

Und zuletzt möchte ich noch kurz auf die hochwertige Aufbewahrungstasche eingehen. Diese hat die Form eines typischen Stiftmäppchens und bietet genügend Stauraum für alle Einzelteile (und sogar noch ein passendes Ladegerät). Absolut praktisch für die mobile Arbeit.

Aufbewahrungstasche für die BenQ LaptopBar™
In der Aufbewahrungstasche lässt sich alles schön verstauen.

Fazit

Vom Design über die Funktion, die Bedienung bis hin zur Nutzbarkeit für unterwegs, hier merkt man sehr deutlich, dass sich die Menschen hinter der BenQ LaptopBar™* viele Gedanken gemacht haben. Für mich ist es eine durchweg gelungene Leuchte für die Arbeit am und mit dem Laptop. Ich möchte sie nicht mehr missen und habe sie auch unterwegs immer dabei. Die kompakte Bauform, der Akkubetrieb, die magnetische Befestigung und die tolle Aufbewahrungstasche machen´s möglich.

Die BenQ LaptopBar™ hat mir gezeigt, dass ich meinen Laptop nur noch ungern ohne Beleuchtung nutzen möchte – trotz hintergrundbeleuchteter Tastatur. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, merkt man erst, wie unangenehm es für die Augen auf Dauer sein kann, wenn das richtige Licht fehlt. Deshalb: nicht mehr ohne! Oder was meinst du?

Stefan Reinsprecht – Portrait des Autors

Über den Autor

Stefan ist Gründer des Blogs, Ergonomie-Experte mit 10+ Jahren Erfahrung und verbringt seine freie Zeit am liebsten in der Natur – stets in Begleitung seiner Labrador-Hündin.

Als Ingenieur hat er mehrere Jahre im Großraumbüro gearbeitet. Dort musste er schon mit jungen Jahren feststellen, wie belastend ein schlecht optimierter Schreibtischarbeitsplatz sein kann. Grund für ihn, sich zum Gesundheitsmanager weiterzubilden und auf das Thema Ergonomie zu spezialisieren.

Hier teilt er sein Wissen in zahlreichen Fachartikeln, Ratgebern und Testberichten. Sein Ziel: Dir zu helfen, deinen Arbeitsplatz selbstständig an die eigenen Bedürfnisse anzupassen – ob im Büro oder Homeoffice.

Hinweis zu den Links mit Sternchen (*)

Meine ausführlichen Beiträge und Testberichte sind mit gemacht. Wenn du dich für ein Produkt interessierst und mich unterstützen möchtest, dann nutze gerne die oben aufgeführten Affiliate-Links. Kommt so ein Kauf zustande, bekomme ich eine kleine Provision. Der Preis aber bleibt derselbe.

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Stefan

Schreibe einen Kommentar