Handballenauflage/ Handgelenkauflage für Tastatur und Maus

Eine Handballenauflage, Handgelenkauflage oder einfach nur Handauflage sorgt dafür, dass das Handgelenk bei der Arbeit mit Maus oder Tastatur nicht zu sehr abknickt. Die Auflagen bestehen meistens aus einem gepolsterten Kissen oder Pad, welches mit Gel, Memory-Schaum, kleinen Perlen oder natürlichen Materialien gefüllt ist.

Wir zeigen Dir, welch unterschiedliche Arten es gibt und wie Du die passende zu Deiner Maus oder Tastatur findest.

Spannungen im Handgelenk: Maus ohne und Maus mit Handballenauflage
Spannungen im Handgelenk: Maus ohne und Maus mit Handballenauflage

Unterschiedliche Arten + Unsere Empfehlungen

Handgelenkauflagen für die Maus

Mauspad mit Gelkissen

Früher war das Mauspad an jedem Computerarbeitsplatz zu finden. Heute ist es eher Geschmacksache. Denn mittlerweile ist die Optik der meisten Mäuse weit entwickelt, dass sie auf fast jeder Oberfläche funktioniert. Wenn es jedoch auf eine sehr hohe Genauigkeit in der Mausführung ankommt, wenn also die Abtastrate Priorität hat, ist ein gutes Mauspad in manchen Fällen noch immer zu empfehlen.

Sidorenko Mauspad mit Gelkissen

Das Mauspad mit integriertem Gelkissen zählt schon längere Zeit zu einem der meistverkauften und bestbewertetsten Produkte ihrer Kategorie. Es ist günstig, überzeugt aber dennoch durch seine gute Qualität. Die Textil-Oberfläche ist optimal geeignet für Computermäuse mit optischem Sensor – gute Gleiteigenschaften und eine lückenlose Abtastrate sind garantiert. Die Ränder sind rundum vernäht, was eine unschöne Ausfransung verhindert. Eine gummierte Unterseite sorgt dafür, dass das Mauspad auch da bleibt, wo es soll.

Kensington ergonomisches Duo-Gel Mauspad mit Handauflage

Ein ebenso bewährtes Produkt ist das Duo-Gel Mauspad von Kensington. Dieses hat eine eher rechteckige Grundfläche, aber mit abgerundeten Kanten. Die Oberfläche garantiert dieselben Vorteile. Ein Unterschied ist aber das zweigeteilte Gelkissen. Es ist in drei verschiedenen Farbkombinationen erhältlich. Der geschwungene Kanal in der Mitte, der die Kissen trennt, soll für eine Belüftung und damit bessere Kühlung des Handgelenks sorgen.

Auch das Kensington Duo-Gel Mauspad ist mit einer rutschfesten Unterlage versehen und lässt sich leicht (das Gelkissen sogar nocht leicher) reinigen.

Stationäre Handgelenkauflagen für Computermäuse

Ortsfeste, also stationäre Handauflagen eignen sich besonders dann, wenn für die Bedienung der Computermaus keine oder nur eine sehr geringe Bewegung der Hand und des Unterarms notwendig ist.

  • Bei einer Trackball Maus:
    Sogenannte Trackballs funktionieren im Prinzip wie eine umgedrehte Maus. Je nach Modell, wird die Rollkugel mit dem Daumen, Zeige- oder Mittelfinger bedient. Um den Mauszeiger zu bewegen, ist also keine Bewegung der Maus notwendig.
  • Bei einem Trackpad:
    Auch Trackpads werden an einem festgelegten Ort platziert und bleiben während der Bedienung per Fingergesten auch dort stehen.
  • Bei der Arbeit mit einem hohen DPI-Wert:
    Wer eine hohe Mausgeschwindigkeit eingestellt hat, muss nur noch sehr kleine Wege mit der Maus „gehen“. Die Bewegung der Hand und des Unterarms beschränkt sich auf einen sehr kleinen Raum.

Kensington ErgoSoft Handgelenkauflage

Diese Handballenauflage ist geeignet für Standardmäuse ab einer Höhe von 2,5 cm. Die Füllung besteht aus einem angenehm weichen Gel. Für den Überzug wurde ein Kunstleder (vegan) verwendet. Jenes lässt sich super einfach abwischen. Mit einer Breite von 15,2 cm und einer Tiefe von 7,3 cm bietet die Stütze eine relativ große Auflagefläche (wichtig für die Druckverteilung).

Kensington ErgoSoft Handgelenkauflage für schlanke Mäuse und Trackpads

Du hast eine sehr dünne Maus oder arbeitest meist mit einem Trackpad? Dann solltest Du diese Kensington Ergosoft Handgelenkauflage in Betracht ziehen. Sie ist nur 0,7 cm hoch und trumpft mit einer noch größeren Auflagefläche von 16,0 cm x 10,9 cm auf.

Beide Ergosoft Auflagen sind mit einer gummierten Anti-Rutsch-Unterlage versehen und sowohl in Schwarz als auch Weiß erhältlich.

Fellowes Handballenauflage Crystals

Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Und so ist es auch bei der Oberfläche. Denn viele mögen diese „nackten“ und kristallklaren der Fellowes Crystals. Sie haben im ersten Moment der Berührung einen gewissen kühlenden Effekt auf die Haut. Es kann aber auch bei längerem Kontakt zum Schwitzen kommen.

Und dennoch, in erster Linie ist sie eine bei vielen sehr beliebte Handballenauflage. Sie hat eine Höhe von 1,8 cm und ist in drei Farben (Schwarz, Blau, Violett) erhältlich.

Bewegliche Handgelenkauflagen

Wenn die Computermaus im üblichen Sinne bedient wird, sie also mit der Hand und dem Unterarm bewegt werden muss, sollte bestenfalls auch die Handgelenkauflage beweglich sein.

Hama ergonomisches Kissen

Das Handballenkissen von Hama ist mit kleinen Kunststoffperlen gefüllt. Hierdurch passt sich die Form sehr gut an die der Hand bzw. des Unterarms an. Außerdem sorgen die Perlen für einen leichten Massageeffekt.

Der Stoffüberzug des Kissens lässt sich leicht auf dem Tisch verschieben. So kann die Maus auch mal auf eine andere Position verschoben werden. Dies ermöglicht eine gewisse Dynamik, wodurch monotone und immer dieselben Haltungen vermieden werden können.

Handgefertigtes Kissen von CandoCraft

Wer es sich handwerklich zutraut, kann ein solches Kissen auch als DIY-Projekt machen. Es gibt aber auch die Möglichkeit ein solch handgefertigtes zu kaufen – z.B. das von CondoCraft. Das Kissen ist mit einem abnehmbaren Textilüberzug ausgestattet. Dieser kann sogar gewaschen werden. Im Inneren befindet sich ein Sack mit Kunststoffperlen.

Der Hersteller bietet auch Mauspads und Handgelenkstützen für Tastaturen (und ganze Sets) an.

Kensington SmartFit Conform-Handgelenkauflage

Diese Auflage wird mit vier unterschiedlich großen Gel-Kissen zum Einlegen geliefert. Welche Farbe die richtige ist, sieht man direkt anhand der SmarFit® Handschablone. Die Auflage bietet eine gute Stützung des Handgelenks und lässt sich leicht über die Tischoberfläche gleiten.

Die verschiedenen Kissengrößen ermöglichen auch den Einsatz an einem Arbeitsplatz, der von mehreren Personen genutzt wird.

Uppo® Handgelenkstütze

Und zuletzt noch eine etwas außergewöhnlichere Handgelenkstütze in Form einer Manschette. Die Uppo® wird ganz einfach über die Hand und direkt über das Handgelenk gestülpt. Sie ist aus einem weichen und elastischen Lycra-Material gefertigt (82 % Nylon und 18 % Elastan). In der unteren Hälfte der Manschette befinden sich einzelnen Gelkugeln. Durch diese wird das Handgelenk angehoben und gestützt. Außerdem erhält man bei jeder Bewegung eine leichte Massage.

Die Uppo® Handgelenkstütze ist in sowohl mehreren Farben als auch in drei Größen erhältlich.

Handgelenkauflagen für die Tastatur

Bei einer Handballenauflage für die Tastatur lassen sich die Produkte weniger streng in unterschiedliche Arten einteilen. Die Auflage wird direkt vor der Tastatur platziert und sorgt so für eine angenehme, ergonomische Stütze der Handgelenke.

Die Modelle unterscheiden sich jedoch in ihrer Breite, Höhe und teilweise auch Form. So sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Handballenauflage die richtige Höhe und Breite haben – passend zur verwendeten Tastatur (Standardtastatur, mechanische Tastatur, flache Tastatur, Kompakttastatur). Die Form wiederum ist für viele Geschmacksache. Man sollte sich wohlfühlen und es darf während des Tippens zu keiner unangenehmen Druckbelastung kommen. Deshalb sind eher durchgehend flache Auflageflächen zu bevorzugen.

Logitech MX Palm Rest

Die optimale ergonomische Ergänzung für alle schmalen Tastaturen von Logitech – so z.B. Logitech MX Keys oder die Logitech Craft. Die MX Palm Rest hat eine Breite von 42 cm und eine Tiefe von 6,4 cm. Sie ist 0,8 cm flach und liegt super stabil an Ort und Stelle direkt vor der Tastatur. Die Oberfläche ist glatt, weich und angenehm in der Haptik (Memory-Schaum) sowie schmutzabweisend.

Natürlich lässt sich die Handballenauflage auch für andere schmale Tastaturen einsetzen.

Kensington K52799WW Ergosoft – für Standardtastaturen

Diese Handgelenkauflage eignet sich für Tastaturen mit einer vorderen Höhe zwischen 1 und 2 cm. Die Höhe der Auflage selbst beträgt 1,5 cm. Durch die leicht geschwungene Form ergibt sich im Buchstaben-Bereich der Tastatur eine Auflagetiefe von über 10 cm.

Wie bei allen hier vorgestellten Ergosoft-Produkten, ist auch diese ebenfalls in Weiß erhältlich.

Kensington Duo Gel Handgelenkauflage

Passend zum Duo Gel Mauspad gibt es auch die Duo Gel Handgelenkauflage für Tastaturen. Das Hauptverkaufsargument neben der ergonomischen Gelenkstütze ist der Belüftungskanal, der die beiden Gelkammern voneinander trennt. Dadurch sollen die Hände auch während längerem Tippen kühl und trocken bleiben.

Aufgrund der Höhe von 2,5 cm ist dieses Produkt eher für Tastaturen mit einer vorderen Höhe ab 2,0 cm geeignet. Die Auflage ist in Blau/ Schwarz und Rot/ Schwarz erhältlich.

Kingston HyperX HX-WR Wrist Rest

Auch diese hochwertige Handauflage ist besonders für höhere, vor allem aber mechanische und Gamingtastaturen geeignet. Sie hat eine Höhe von 2,2 cm, ist durchgehend flach, steht stabil und ist rutschfest (Naturgummi auf der Unterseite). Die nahtlosen Ränder sind so verarbeitet, dass es zu keinem Ausfransen kommen kann. Besonders beliebt ist sie wegen der komfortablen und kühlenden Polsterung aus einem Memory-Schaum.

Kensington K50435EU ErgoSoft – für flache + kompakte Tastaturen

Eine schmale Tastatur ohne Nummernblock ermöglicht ein körperzentrierteres Arbeiten. Die Maus kann näher zur Körpermitte geführt werden. Dies kann vor allem Beschwerden in Schulter und Nacken bessern. Um aber auch das Tippen angenehmer zu gestalten, sollte der Kompakttastatur eine ergonomische Handballenauflage vorgelegt werden. Die 28,1 cm breite und 1 cm hohe Kensington K50435EU Ergosoft eignet sich optimal dafür. Auch sie ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß im Angebot.

Handballenauflage

Die Problemlösung – Reduzierung der Überstreckung

Vergleich: Spannungen im Handgelenk bei unterschiedlichen Tastaturen
Vergleich: Spannungen im Handgelenk bei unterschiedlichen Tastaturen

Eingabegeräte wie Maus und Tastatur sind noch immer unerlässlich, wenn es um die produktive Arbeit am Computer geht. Doch schon lange ist bekannt, dass die herkömmlichen Modelle hohe Belastungen in Finger, Hand und Arm verursachen können – das Karpaltunnel- und RSI-Syndrom (Repetitive Strain Injury Syndrom) sind nur zwei der möglichen Folgen.

Eine Ursache liegt an der Haltung, die entsteht, wenn zu einer gewöhnlichen, horizontalen Maus gegriffen wird. Der Arm muss leicht eingedreht (Pronation) und die Hand oft weit nach oben gebeugt (Dorsalflexion bzw. Extension) werden. Diese Überstreckung wird umso schlimmer, je höher das Mausgehäuse ist.

Ähnlich sieht es aus, wenn eine gewöhnliche Standard-Tastatur verwendet wird. Je höher die Tasten, desto weiter muss die Hand gebeugt werden. Außerdem wird dies oft noch verstärkt, indem die hinteren Füßchen zum Aufstellen genutzt werden. Solch eine Arbeitshaltung führt auf Dauer zu gesundheitlichen Beschwerden.

Es geht noch ergonomischer

Eine Möglichkeit, diese Belastungen (besonders die der Überstreckung) zu reduzieren, ist die Verwendung einer Handballenauflage. Eine solche direkt vor der Tastatur und Maus positioniert, bildet eine Stütze für die Handgelenke. Der Winkel ändert sich und das Gelenk wird im besten Fall in eine neutrale Haltung versetzt.

Hierfür muss die Auflage aber besonders in der Höhe, Form und in ihrer Art passend zu ihrem Eingabegerät gewählt werden. Einige Tipps hierfür haben wir schon weiter oben bei den Empfehlungen gegeben.

Eine noch bessere Lösung wäre der Einsatz einer ergonomischen Tastatur (mit integrierter Handballenauflage) in Verbindung mit einer ebenso ergonomischen Maus.

Anforderungen

Checkliste – Handgelenkauflage für die Maus

  • Stationär oder beweglich? Wie auch schon weiter oben erwähnt, kommt dies auf die Art der Bedienung der Computermaus selbst an. Stätionäre Auflagen eigenen sich für alle stätionäern Mäuse wie bspw. ein Trackball oder Trackpad. Außerdem, wenn mit sehr hohen DPI-Werten, also sehr geringen Mauswegen gearbeitet wird. Wichtig ist, dass die Auflage auch an Ort und Stelle stehen bleibt – auf eine Antirutsch-Unterlage achten.
    Eine bewegliche Auflage ist für alle anderen Computermäuse sinnvoll. Also, wenn die Maus im herkömmlichen Sinne auf der Tischoberfläche geführt wird. Sollche beweglichen Modelle sollten im Gegensatz natürlich gute Gleiteigenschaften besitzen.
  • Höhe bzw. Dicke: Die Höhe der Auflage sollte in etwa der hinteren Höhe des Gehäuses der Computermaus betragen. Jedenfalls so, dass eine Überstreckung der Hand ausgeschlossen wird.
  • Fläche und Form: Die Fläche muss ausreichend groß sein, damit das komplette Handgelenk bzw. der Handballen darauf Platz findet. Zu breit darf die Auflagefläche nicht sein. Denn üblicherweise wird die Hand mittig darauf abgelegt. Eine zu breite Handgelenkauflage würde deshalb dazu führen, dass die Maus weiter außen geführt werden muss. Dies kann zu erhöhten Belastungen in der Schulter- und Nackenregion führen.
    Bei der Form ist eine relativ flache zu bevorzugen. So wird der Druck auf eine größere Auflagefläche verteilt. Es kann weniger zu punktuellen Überbelastungen kommen.
  • Material: Dies ist in erster Linie Geschmacksache. Glatte oder matte Kunststoffoberflächen oder lieber Textilüberzüge? Jede hat für sich ihre Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass man ein individuell angenehmes Gefühl hat und im besten Fall nicht ins Schwitzen kommt.
    Aber nicht nur bei der Oberfläche, auch bei der Füllung hat man die Qual der Wahl – Silikon-Gel, Memory-Schaum, Kunststoff-Perlen oder gar natürliche Füllungen.

Checkliste – Handgelenkauflage für die Tastatur

  • Höhe bzw. Dicke: Auch hier sollte sich die Höhe unbedingt an der der Tastatur orientieren. Viele Hersteller geben direkt an, ob die Handauflage für Standard-, mechanische, flache oder kompakte Tastaturen geeignet ist.
  • Breite und Tiefe: Je nachdem, ob eine Tastatur mit Standardbreite oder eine kompakte Ausführung (z.B. ohne Nummernblock) verwendet wird, sollte die Auflage ähnlich breit ausfallen. Jedenfalls müssen die Handballen auf der ganzen Breite des Tastenfeldes gestützt werden. Zu breit ist nicht zu empfehlen, da es sonst zu Konflikten mit der Maus kommt.
    Bei der Tiefe gibt es zwei Dinge zu beachten. Die Auflagefläche darf nicht zu tief ausfallen, damit die Tastatur nicht zu weit nach vorne geschoben werden muss. Eine Tiefe kleiner 10 cm ist zu empfehlen. Sie sollte aber auch nicht zu gering ausfallen. Eine größere Hand benötigt auch eine größere Auflagefläche.
  • Form: Von der Tiefe lässt sich auch auf die Form schließen. Denn sehr schmale Handgelenkauflagen sind auch meist mit einer runden, sehr gewölbten Oberfläche ausgestattet. Diese sind höher und besitzen üblichwerweise auch eine dickere Polsterung. Jedoch kann es aufgrund der Form auch zu einer höheren Druckbelastung auf eine kleinere Fläche kommen. Deshalb sind flachere bzw. ebene und deshalb meist auch tiefere Auflagen zu empfehlen. Hier kann sich der Druck auf eine größere Fläche verteilen – auch wenn die Polsterung hier oft dünner ausfällt.
  • Material: Beim Material ist es ähnlich wie bei der Checkliste für die Maus. Wichtig ist, dass es angenehm ist, man nicht zu sehr ins Schwitzen kommt und es sich leicht reinigen lässt. Der Punkt der Reinigung ist vor allem dann zu beachten, wenn man doch eher schwitzige Hände hat und übermäßig viel Hautfett produziert.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Belastungen im Handgelenk werden reduziert:Durch die Erhöhung des Handballens kann die Überstreckung des Handgelenks reduziert werden. Hierfür muss die Höhe der Stütze aber an die des Eingabegeräts angepasst sein.
  • Weniger Ermüdungserscheinungen:Wird das Handgelenk sowie jene der hier direkt betroffenen Muskeln und Sehnen weniger belastet, treten erste Ermüdungserscheinungen oder gar Beschwerden viel seltener auf.
  • Wertvolle Stütze in den Ruhephasen:Besonders während der Ruhephasen ist es wichtig, dass die Handballen gut gestützt werden. Denn immer dann ist die Hand dazu geneigt, sich fallen zu lassen. Durch die Stütze wird verhindert, dass es zu einer schädlichen Überstreckung kommt.
  • Kühlender Effekt:Einige Produkte sind mit kühlenden Konstruktions- oder Materialeigenschaften ausgestattet. Dies kann besonders in der warmen Jahreszeit von Vorteil sein, da dann ein übermäßiges Schwitzen der Handinnenflächen verhindert wird.
  • Leichter Massageeffekt:Einige der Handgelenkauflagen für Mäuse sind mit kleinen Kügelchen gefüllt. Bei jeder kleinen Bewegung des Unterarms kommt es hierdurch zu einem leichten Massageeffekt.

Nachteile

  • Kann zu erhöhtem Druck im Handballen führen:Ist die Auflagefläche so gestaltet, dass es zu einem punktuell hohen Druck kommt, kann sogar mehr Schaden als Nutzen entstehen. Ein komprimiertes Gewebe kann zu einer verringerten Blutzirkulation oder gar zu eingeklemmten Nerven (z.B. des Nervus medianus – Karpaltunnelsyndrom) führen. Kribbeln, Taubheitsgefühle oder Kälte in den Händen sind mögliche Folgen.

Hinweis: Meine Beiträge und ausführlichen Testberichte sind mit ♥ gemacht. Wenn Du Dich für ein Produkt interessierst und mich unterstützen möchtest, dann nutze gerne die oben aufgeführten Links mit *. Bei diesen Affiliate-Links bekomme ich eine kleine Provision für qualifizierte Käufe. Der Preis aber bleibt derselbe.

Vielen Dank für Deine Unterstützung,
Stefan