TableAir – Smarter Schreibtisch

TableAir ist der weltweit erste smarte Schreibtisch. Eine Funktion fand ich auf den ersten Blick zwar ganz schön anzusehen, aber doch irgendwie überflüssig – Die farbige LED-Leisten seitlich an der Tischplatte. Doch auf den zweiten Blick stellte sie sich dann doch als ganz nützlich dar.

TableAir - Smarter Schreibtisch
TableAir – Smarter Schreibtisch

TableAir – Smarte Funktionen am Arbeitsplatz

Der bis zu 100kg belastbare smarte Schreibtisch besteht aus einer Tischplatte (MDF – mitteldichte Faserplatte) sowie zwei stabilen Tischbeinen. Mit Hilfe eines leistungsfähigen Motors lässt sich die Platte, wie bei einem ergonomischen Schreibtisch üblich, in der Höhe verstellen. Im Vergleich zu anderen Tischen soll der Motor jedoch sehr geschmeidig und leise sein.

In der Tischplatte ist ein Energiefach integriert. Darin befinden sich jeweils 2 USB- und 2-AC Energieanschlüsse. Seitlich ist ringsum ein Schacht mit milchigem Plexiglas angebracht. Nicht sichtbar, ist darin eine LED-Leiste verbaut.

Wer sich für das Produkt interessiert, muss ein wenig tiefer in die Tasche greifen:

Was macht den TableAir zu einem smarten Arbeitstisch?

Die Raffinesse des Tischs liegt vor allem in seiner Bedienung sowie in der farblich variierenden LED-Lichtleiste.

Die Arbeitshöhe lässt sich auf zwei verschiedene Arten einstellen. Einerseits gelingt dies über den Smart Button. Wenn man diesen einmal berührt und klickt, wird er aktiviert. Anschließend wird mit der flachen Hand direkt über diesem Button gezeigt, wie hoch die Platte fahren soll. Wie von Geisterhand fährt diese jetzt auf die gewünschte Höhe. Geregelt wird dies über einen Sensor.

Soll der TableAir wieder zu einem Sitzarbeitsplatz verwandelt werden, muss der Smart Button länger als 2s gedrückt werden. Die Tischplatte senkt sich so lange, bis man den Knopf loslässt.

TableAir - Smart Button
TableAir – Smart Button – bedienbar mit der Hand

Die andere Art der Einstellung gelingt über die speziell entwickelte Smartphone-App. Hierüber kann man die genaue Höhe in Zentimeter eingeben. Außerdem kann man wählen, ob und wann die App einen erinnern soll, dass man seine Arbeitshaltung mal wieder ändern sollte. So wird der Wechsel vom Sitz- zum Steharbeitsplatz zum Kinderspiel. Und, ganz wichtig, nicht vergessen.

Die Farbstimmung des Lichts kann ebenfalls auf zwei Arten eingestellt werden. Mit einem Doppelklick auf den Smart Button kann anschließend durch den Abstand der Hand die Farbe geändert werden. Oder man steuert diese über die App.

TableAir - Smartphone App
TableAir – Smartphone App

Seitliches Licht am Schreibtisch – Sinnvoll oder nicht?

Wie oben schon erwähnt, fand ich die Lichtfunktion erstmal ganz interessant, aber irgendwie sinnlos. Warum sollte man seinen Arbeitsplatz seitlich farbig beleuchten? Naja, vielleicht hat dies doch seine Daseinsberechtigung.

  • Farbiges Licht wirkt auf die Psyche

    Die unterschiedlichen Lichtwellen haben durchaus einen Effekt auf unsere Stimmung. Bestimmte Farben wirken positiv auf unsere Konzentration oder auch Motivation. Andere können uns helfen, in der Pause besser zu entspannen. Wer diese Effekte kennt, kann sie bewusst am Arbeitsplatz einsetzen.

  • Lichtfarben als kommunikatives Mittel

    Mit dem Wissen des psychologischen Effekts, können bestimmte Lichtfarben zur Kommunikation benützt werden. Wer seinen TableAir z.B. weiß oder gelb erstrahlen lässt signalisiert, dass er gerade konzentriert arbeitet und nicht gestört werden möchte. Sinnvoll für jene, die an Aufschieberitis erkrankt sind und ihre Prokrastination überwinden möchten :-).

Bildquellen: Website des Unternehmens

Über Stefan Reinsprecht 50 Artikel

Ich habe Maschinenbau studiert und eine Weiterbildung zum Gesundheitsmanager gemacht. Während meiner Zeit als Konstrukteur und Entwickler hatte ich viel mit Ergonomie zu tun.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*