Die Schreibtischleuchte ist ein wichtiger Grundstein für die richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz. Zig Modelle sind heutzutage in den unterschiedlichsten Designs, Farben, Formen und Größen erhältlich. Ganz egal, ob antik oder auch modern – es gibt inzwischen eine riesige Auswahl, bei der sich für jeden Bedarf ganz sicher das Passende findet.

Derzeit liegen besonders Schreibtischleuchten im Trend, die schlicht und edel designt sind. Sehr puristisch wirken beispielsweise Lampen mit einem langen Schwenkarm – zudem stehen diese nicht im Weg, sondern können ganz am Rand eines Schreibtisches platziert werden, so dass genügend Platz zum Arbeiten bleibt.

Wichtig ist allerdings, vor dem Kauf zu wissen, worauf bei einer Schreibtischleuchte geachtet werden muss. Denn: Es gibt bei der Funktionalität und dem Aufbau durchaus Unterschiede, die man kennen sollte. Fest steht, dass eine hochwertige und stilvolle Schreibtischleuchte in jedem Fall ein Begleiter für das ganze Leben sein kann.

Was beim Kauf einer guten Schreibtischleuchte zu beachten ist

Vor allem in den Wintermonaten ist das Tageslicht oft nicht ausreichend, um gut arbeiten zu können. Manchmal muss man aber auch Überstunden machen und bis spätabends im Büro sitzen. Hier ist eine Schreibtischleuchte der optimale Helfer. Beim Kauf sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass die Lichtleistung stimmt und die Materialien hochwertig bzw. gut verarbeitet sind. Natürlich ist eine attraktive Optik wichtig – allerdings sollte die Schreibtischleuchte funktionell und langlebig sein, damit sich die Investition auch lohnt.

Im Shop ansehen

Individuelle Einstellmöglichkeiten der Schreibtischlampe

Flexibilität ist ein bedeutender Faktor für den Kauf. Eine gute Lampe lässt sich bewegen, verstellen, biegen oder auch drehen. Denn abhängig davon, wie und was man gerade am Schreibtisch arbeitet, ist auch ganz unterschiedliche Beleuchtung nötig. Beim Lesen oder schreiben eines Papierdokumentes wird nämlich anderes Licht benötigt als beim Tippen am Bildschirm.

Deshalb sollte die Lampe über einen ergonomischen Schwenkarm verfügen. Über diesen kann sie einfach und schnell positioniert werden.

Das richtige Leuchtmittel für die Lampe

Es empfiehlt sich, eine möglichst helle Birne zu wählen, um damit komfortabel am Schreibtisch arbeiten zu können. Moderne LED-Lampen sind dabei besonders sparsam im Energieverbrauch und leuchten taghell, ohne dabei zu blenden. Ergonomische Leuchtmittel erkennt man beispielsweise an einem hohen Kelvinwert.

Das richtige Licht ist zudem enorm wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit: Bei einem zu schlecht ausgeleuchteten Schreibtisch müssen unsere Augen mehr Arbeit leisten – das strengt auf Dauer an und macht schneller müde oder führt sogar zu Kopfschmerzen. Deshalb sollte in eine gute Lampe investiert werden. Wichtig dabei ist auch, dass diese zu den eigenen Arbeitsgewohnheiten passt.

Die Lichtfarbe von Leuchtmitteln wird in Kelvin gemessen und spielt gerade bei Arbeitsplatzleuchte eine besonders wichtige Rolle. Eine hohe Kelvinzahl ist ein guter Indikator dafür, dass die Farbe des Lichts eher weiß als gelblich ist und damit dem Tageslicht sehr nahe kommt. Der Wert sollte im besten Fall zwischen 5.000 und 6.000 Kelvin betragen. Hochwertige Lampen sind heutzutage zumeist mit LEDs ausgestattet. Wer eine solche nutzt, spart selbst gegenüber Energiesparlampen noch eine Menge Kosten ein.

Außerdem gilt es zu beachten, dass die Leuchtmittel keinerlei UV-Strahlung abgeben. Diese kann nicht nur für die Umwelt, sondern auch für unsere Gesundheit auf Dauer sehr schädlich sein. Bei LEDs besteht diese Gefahr nicht.

Dimmbarkeit des Lichts

Selbst die schönste Schreibtischleuchte nützt recht wenig, wenn das Licht nicht stimmt. Von Vorteil ist daher immer, dass die Schreibtischleuchte über einen Dimmer verfügt, mit dem sich die Helligkeit variieren lässt. Das ist gerade dann wichtig, wenn man einmal nur ein geringes Maß an Beleuchtung benötigt und nicht die volle Helligkeit – abhängig von äußeren Lichtverhältnissen. Die Dimmbarkeit ist aber auch dann sinnvoll, wenn man unterschiedliche Tätigkeiten verrichten muss. Beispielsweise Lesen, Schreiben, Tippen, konzentriertes Arbeiten am Bildschirm, usw.

Optische Kriterien

Natürlich sollte eine Schreibtischleuchte auch zum Design des Raumes passen. Die bisherige Einrichtung und der persönliche Geschmack sind ein großer Einflussfaktor für die richtige Lampe. Das perfekte Modell fügt sich harmonisch in den Arbeitsplatz ein und sollte nicht wie ein Fremdkörper wirken. Antike Lampen mit einem Holzfuß können genauso passend sein wie eine puristische Lampe aus Metall.